12.05.14 10:59 Uhr
 236
 

Der "Tree of Life" übernimmt alle Küchenarbeiten

Science Fiction zeigt uns Maidroboter, die für uns in süßen Schürzchen jede Küchenaufgabe übernehmen, doch möglicherweise müssen wir nicht mehr so lange warten, bis dieser Wunsch wahr wird. Dank dem "Tree of Life" könnte die Küchenarbeit bald ein Ende haben.

Designer Zahari Ganchev entwickelte den "Tree of Life", der Kühlschrank, Herd, Geschirrspüler und Koch ersetzen soll. Steuern kann man diesen bequem auf dem Sofa sitzend mit einem Tablet und kann so ganz individuell seine Mahlzeit zusammenstellen.

Geformt wie ein Beobab-Baum verstaut er die Nahrungsmittel in seinem Stamm, kocht das Essen auf seinen Pilzköpfen, Laser schneiden und waschen die Lebensmittel und er überwacht sogar die Ernährung bevor er am Ende auch das Geschirr abwäscht.


WebReporter: Haruhi-Chan
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hilfe, Küche, Tree of Life
Quelle: www.dvice.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde
Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2014 10:59 Uhr von Haruhi-Chan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Beim 2014 Electrolux Design Wettbewerb wurde das Gerät vorgestellt. Bisher ist es noch ein Konzept, daher noch etwas entfernt von der Realisierung, aber wenn dann kann man seine Küche in ein Hobbyzimmer umgestalten :)
Kommentar ansehen
12.05.2014 14:26 Uhr von AlterVerwalter
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Nein danke, ich mache mir mein Fressen lieber selbst. Vollautomatische Zubereitung behagt mir nicht bei zunehmender Kontrolle durch Staat und Interessengruppen grade im technischen Bereich.

Der Lebensmittelhandel ist mir schon kriminell genug.
Man stelle sich jetzt vor das ganze würde auch noch bei der Zubereitung einzug halten. Dann gibts bald nur noch EU-zertifizierte Lebensmittelkapseln, wie bei Kaffeemaschinen und in weniger als 30 Jahren weiß keiner mehr, wie er sein Essen zubereitet, oder wo er auch nur die Grundstoffe herbekommen soll.

[ nachträglich editiert von AlterVerwalter ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?