12.05.14 10:27 Uhr
 957
 

Google scheint E-Mail-Dienst Gmail komplett neu zu designen

Google möchte die Webversion des E-Mails-Clients "Gmail" anscheinend komplett neu gestalten. So soll der beliebte Client auf das Wesentliche beschänkt designt werden.

Die Webversion scheint eine gewisse Ähnlichkeit mit der Android-Version zu haben.

Der E-Mail-Client wurde seit dem Jahr 2011 nicht mehr grundlegend geändert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlorian
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Design, Änderung, Gmail
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2014 10:41 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Dann hoffe ich mal das es nicht eine Magerversion wird, sonst steige ich wieder auf Outlook um.
Kommentar ansehen
12.05.2014 11:10 Uhr von nchcom
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hoffe mal es gibt eine Magerversion wie bei Outlook, bisher wurde es immer unübersichtlicher.
Kommentar ansehen
12.05.2014 12:13 Uhr von CallMeEvil
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Was haben denn solche Ausdrücke wie "scheint" (2x) und "anscheinend" in einer News zu suchen?

Entweder es wird neu designed oder nicht. Außerdem gab es 2013 den neuen Posteingang, der schon eine große Änderung darstellte. Ab wann man allerdings von grundlegend spricht ist natürlich interpretationssache.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?