12.05.14 10:12 Uhr
 328
 

Mediziner fordern Screening für Hepatitis-Erkrankungen

Die Deutsche Leberstiftung hat sich dafür ausgesprochen, den Vorsorgekanon um eine routinemäßige Untersuchung der Leber zu erweitern. So könne man Lebererkrankungen, die von Hepatitis-Viren hervorgerufen werden, früh erkennen.

Erkennt man eine solche Lebererkrankung in einem frühen Stadium, wären die Behandlungsmöglichkeiten besser, so die Leberexperten. Durch ein Screening von Hepatitis-Viren im Blut beim Check-Up 35 könnte man Erkrankungen früher erkennen.

"Wir können diese Erkrankungen inzwischen gut behandeln und zum Teil sogar heilen", so der Vorstand der Deutschen Leberstiftung, Professor Michael P. Manns.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Forderung, Mediziner, Hepatitis, Screening
Quelle: www.aponet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innocent-Smoothies wegen Plastikteilen in Flaschen zurückgerufen
Umfrage: 44 Prozent der Australier geben an, sich absichtlich zu betrinken
Lieferengpässe bei wichtigstem Narkosemittel: Ambulante OPs drohen auszufallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2014 17:54 Uhr von CrazyCatD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@1973
Und was ist mit Risikoberufsgruppen, wie Ärtzten, Zahnärtzten, Krankenschwestern, Altenpflegern? Nicht gegen jede Hepatitisform gibt es Impfungen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder
Teurer Unfall: Hertener crasht Ferrari von Freund
Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?