11.05.14 17:52 Uhr
 494
 

Samsung S3 und S3 Mini werden laut Samsung definitiv kein KitKat-Update bekommen

Der Elektronikriese Samsung hat jetzt offiziell bekräftigt, dass es für das Galaxy S3 und seinen kleinen Bruder S3 Mini kein Software Update auf Android 4.4.2 KitKat geben wird.

Laut Samsung verfügen diese beiden Smartphones über zu wenig Arbeitsspeicher. Deshalb würden die Geräte dann nicht mehr flüssig arbeiten.

Diese Erklärung verwundert jedoch, denn immerhin hat Google KitKat so angepasst, dass es auch auf Geräten mit 512 MB Ram ordentlich läuft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Samsung, Android, Mini, KitKat
Quelle: www.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2014 18:08 Uhr von derNameIstProgramm
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke es ist wie newsleser54 geschrieben hat. Und wie in der Quelle erwähnt wird (nicht zdnet, sondern deren Quelle), hat Samsung ja bestätigt dass KitKat ohne Probleme auf dem S3 läuft, nur halt nicht die Samsung Software zusätzlich darauf.

Wer also auf die Samsung Software verzichten kann, sollte sich einfach Cyanogenmod installieren. Die Installer-Version davon kann jeder Idiot installieren der es schafft sein Handy mit einem USB Kabel an den PC anzustecken.

Ich habe KitKat dadruch seit einigen Monaten auf dem S3 und bin sehr zufrieden damit. Es läuft stabil und schneller als die letzte Version von Samsung.
Kommentar ansehen
12.05.2014 08:45 Uhr von Gierin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
(sorry doppelt)

[ nachträglich editiert von Gierin ]
Kommentar ansehen
12.05.2014 08:45 Uhr von Gierin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schreck lass nach! Für meinen Galaxy Note 2 gibt es aber offenbar trotzdem ein Kitkat - Update (obwohl es auch fast so alt wie das S3 ist).
Kommentar ansehen
12.05.2014 09:08 Uhr von spacekeks007
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Samsung mal seine mit müll überlagerte Software entschlacken würde dann klappt das definitiv, ich habe auf meinem S3 Cyanogenmod 11 drauf was mit KitKat 4.4.2 wunderbar läuft, aber warum bekommt das eine relativ kleine Firma wie Cyanogenmod hin und Samsung ein Milliarden unternehmen bekommt es nicht gebacken?

es lohnt sich finanziell nicht so siehts aus warum die alten geräte mit neuer software bestücken wenn man sich aktuelle geräte kaufen kann die die software schon haben?

http://www.cyanogenmod.org/

wer sein s2 s3 oder anderweitige handy´s mit aktueller software ausstatten möchte einfach mal gucken

http://wiki.cyanogenmod.org/...

unter Geräte kann er sein Modell suchen und wenn es verfügbar ist über den ersten link auf Get Started klicken die erste Software aufs handy laden die 2te auf dem pc ausführen Anleitungen befolgen und fertig

[ nachträglich editiert von spacekeks007 ]
Kommentar ansehen
12.05.2014 09:26 Uhr von p75
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab mein Galaxy S2 vorgestern auf CyanogenMod 11 (Android 4.4.2) aktualisiert. Läuft wunderbar. Schneller und flüssiger als mit der Samsung-Version von Android 4.1.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?