11.05.14 16:26 Uhr
 206
 

USA: Bär wird verdächtigt, für Autoeinbrüche verantwortlich zu sein

In New Hampshire, USA, wird ein Bär verdächtigt, für eine Serie von Autoeinbrüchen verantwortlich zu sein.

In den letzten Wochen häuften sich Einbrüche in Autos in der Gegend um North Conway. Die zuständige Dienstställe für Fischfang und Jagd hält einen Bären, der nach Futter sucht, für den wahrscheinlichsten Verdächtigen.

Ein weiterer Hinweis auf den Täter ist dessen Beschreibung von Zeugen: Schwarz und haarig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: brunhilde.
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Auto, Einbruch, Bär
Quelle: abcnews.go.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot
Mannheimer wird mit drei richtigen Lottozahlen zum Millionär
Klutensee: Hund stirbt nach Bad wohl wegen Blaualgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2014 18:08 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja der Baerenmarken - Baer
Kommentar ansehen
12.05.2014 13:00 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
The Insaint, hab gestern bei Mythbusters gesehen, wie sie getestet haben, womit man verschiedene Tiere abhalrten kann. Dabei war auch ein Grizzly, den sie auf einen Minivan losgelassen haben. Statt den Wagen zu zerstören, hat der ganz lässig sowohl die Schiebetüre, als auch die Beifahrertüre geöffnet.

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?