11.05.14 13:08 Uhr
 119
 

Gerichtsverhandlung gegen Formel-1-Chef Bernie Ecclestone geht weiter

Die Hauptverhandlung wegen der Schmiergeldvorwürfe gegen den Formel-1-Chef Bernie Ecclestone ging am vergangenen Freitag in die nächste Runde. Es sagte an diesem Tag unter anderem der ehemalige Vorstand der bayerischen Landesbank, Gerhard Gribkowsky, als wichtigster Belastungszeuge aus.

Dieser habe laut eigenen Angaben rund 44 Millionen Euro Bestechungsgeld vom Angeklagten bekommen. Weiter sagte er aus, Bernie Ecclestone sei "wie eine Spinne in einem Netz" gewesen und habe seine "Fäden gesponnen wie es nötig war".

Der Banker räumte nach einer Pause aber ein, gezielt Druck auf Ecclestone ausgeübt zu haben, dies sei Strategie der Bank gewesen, um an das erwähnte Geld zu kommen. Der Angeklagte hatte beim Prozessauftakt vor zwei Wochen bereits erwähnt, dass er von Gribkowsky erpresst wurde, um an das Geld zu kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DonKorax65
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Formel 1, Chef, Klage, Bernie Ecclestone, Schmiergeld, Gerichtsverhandlung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2014 13:08 Uhr von DonKorax65
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bleibt abzuwarten wie es für Herrn Ecclestone vor Gericht noch endet.
Es heißt meiner Meinung nach ja nicht Umsonst das an jedem Gerücht ein Körnchen Wahrheit dran ist .
Kommentar ansehen
11.05.2014 14:16 Uhr von Rainer1962
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Als ich noch zum Motorrad-GP nach Assen gefahren bin hat der Typ die Eintritspreise sofort verdoppelt als er die Leitung übernommen hatte. Wenn der Geldgeier verurteilt wird mache ich ein Fass auf.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?