11.05.14 10:02 Uhr
 9.425
 

Verharmlost "Game of Thrones" sexuellen Missbrauch als Nebensächlichkeit?

Fans der Serie "Game of Thrones" waren bei einer Szene des Fantasy-Hits geschockt, in der eine drastische Vergewaltigung gezeigt wurde (ShortNews berichtete).

Konsequenz dieser Szene war ein gigantisches Medienecho.

Von manchen wird hingegen nicht die Vergewaltigung an sich als störend empfunden, sondern die Tatsache, dass die Serie Vergewaltigung als Nebensächlichkeit darstellt und damit den Missbrauch verharmlost und bagatellisiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Serie, Vergewaltigung, Missbrauch, Game of Thrones
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben
"Game of Thrones"-Autor bitter zu Donald-Trump-Sieg: "Winter is coming"
Wird neue HBO-Serie "Westworld" genauso erfolgreich wie "Game of Thrones"?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2014 10:04 Uhr von Borgir
 
+53 | -7
 
ANZEIGEN
Fiktive Umgebung, fiktive Charaker, fiktive Handlung, das ist eine Serie, erschaffen in einer Fantasy-Welt....meine Güte
Kommentar ansehen
11.05.2014 10:17 Uhr von SpankyHam
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.05.2014 10:34 Uhr von Knutscher
 
+10 | -15
 
ANZEIGEN
@ SpankyHam

Also schaffen wir die Justiz ab, da Mord, Vergewaltigung und sonstige Freizeitgestaltungen ja alle instinktive Handlungen sind, gegen die wir uns nicht wehren können !??!
Wir sind alle nur Opfer unserer Gene und somit für unser Handeln nicht verantwortliche ......
Kommentar ansehen
11.05.2014 11:14 Uhr von richy7
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Um welche Folge handelt es sich? Habe bis zur dritten Staffel erst gesehen und da war ja alles harmlos *g*
Kommentar ansehen
11.05.2014 12:00 Uhr von LastButNotLeast
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@richy7:
Dann haste die Folge in der Khal die Khaleesi das erstmal wohl nicht als Vergewaltigung empfunden? Ist zwar ein bisschen strittig ob die (in der Serie) von ihm vergewaltigt wird aber laut Buch wird sie es.

Zum Thema:

Vergewaltigung wird in GoT nicht verharmlost. Und jeder Vergewaltiger ist ein Böser und stirbt. ^^
Kommentar ansehen
11.05.2014 12:14 Uhr von Brain.exe
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Medienecho? Heisst also einer auf Facebook schreibt "Boa krass da wird vergewaltigt voll böse verharmlost #yolo#swag" und darauf stürzen sich dann 10000 Lemminge die keine eigene Meinung haben.
Kommentar ansehen
11.05.2014 12:15 Uhr von One of three
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Wie gut dass sich niemand darüber aufregt dass in der Serie auch getötet wird.
Kommentar ansehen
11.05.2014 12:27 Uhr von moloche
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ohne jetzt in irgendeiner Weise eine Vergewaltigung verharmlosen zu wollen, ist jedoch die Frage erlaubt wieso Mord und Folter Ok ist zu zeigen, aber eine Vergewaltigung das absolute Tabu.
Worin unterscheidet sich jetzt großartig eine Vergewaltigung von einer Folter?
Kommentar ansehen
11.05.2014 12:58 Uhr von richy7
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@LastButNotLeast: Das ist ja Staffel 1 und schon Jahre her
Kommentar ansehen
11.05.2014 13:02 Uhr von LastButNotLeast
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@richy7:
wenn er schreibt dass er erst bei der 3. Staffel ist und noch keine Vergewaltigung gesehen hat ..
Kommentar ansehen
11.05.2014 13:03 Uhr von Hallominator
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wer auch nur an eine Verharmlosung denkt, soll sich die Serie gefälligst noch einmal angucken.
Die tun ja so, als ob sich jeder darüber lustig machen würde oder sonstwas... Ätzend, sowas.
Wer es nicht schafft, sich in die Handlung einer Geschichte hineinzuversetzen, der soll es gefälligst lassen!
Kommentar ansehen
11.05.2014 13:05 Uhr von grandmasterchef
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Welche Szene wird denn gemeint? Jamie an seiner Schwester.. oder die Meuterer in Craster´s Hütte?
Kommentar ansehen
11.05.2014 13:15 Uhr von JustMe27
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Last: Khal Drogo anfangs kann nur ein Wort in der "Gemeinen Zunge" sagen, und zwar "Nein". Und er streichelt und verführt Danaerys so lange und sagt dabei jeweils fragend "Nein?" bis sie selber bereit ist und "Ja" sagt. Dabei ziehen sie sich gegenseitig aus. Ich habs extra nachgelesen grade.^^ Die Herren von Winterfell, Danaerys II, Seiten 116 und 117. Wo ist da eine Vergewaltigung? In der Serie dagegen nimmt er die weinende (!) Dany einfach von hinten her. Das wirkt schon eher so. Hast du wohl verwechselt, geht mir aber ab und an auch so.
Kommentar ansehen
11.05.2014 13:19 Uhr von Gorli
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Also wenn man schon so anfängt: Game of Thrones ist ein einziger sexistischer Schinken. Adelige Töchter werden für Heirat verhökert wie Rindviecher, Huren sind in jeder Episode, und das sind noch die Frauen denen es halbwegs gut geht.
Die Männer werden buchstäblich von der Familie gezwungen die Frau in der Hochzeitsnacht gefügig zu machen und viele Kinder zu zeugen, nichtmal die Königin hat wirklich was zu melden was ihr Liebesleben angeht und von den sexistischen Sprüchen selbst gegen Mädchen fang ich garnicht erst an. :D

Ich weis ja dass Frauen früher nicht viel zu melden hatten, aber ich glaube da ist G. Martin ein bisschen übers Ziel hinausgeschossen.

[ nachträglich editiert von Gorli ]
Kommentar ansehen
11.05.2014 13:27 Uhr von Katü
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was mehr stört ist das aus einer normalen Szene im Buch eine Missbrauch Szene wie diese in der Serie gemacht wurde. Grund keiner....
Kommentar ansehen
11.05.2014 13:34 Uhr von -Count-
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wer braucht dieses dümmliche Moralgesülze in Bezug auf eine Fantasyserie?
Kommentar ansehen
11.05.2014 13:40 Uhr von Sajanki
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube einfach das hier mit einer Doppelmoral an die Serie herangegangen wird... das hört man doch eigtl die ganze Zeit... es wird gemordet gemeuchelt und gefoltert... gesellschaftlich alles andere als anerkannt, aber hey naja das is doch nur ein film... kein aufschrei... oh gott da sind nackte frauen und schockschwere not die haben auch noch sex und buhuuu manche werden sogar gezwungen zum sex... da wird sich über alles und jedes aufgeregt... ähm sry aber es ist alles nicht wirklich gesellschaftlich anerkannt und alles ist nach moderner auffassung strafbar und verboten...

Aber... es handelt sich nunmal um eine fiktive geschichte in einer fiktiven Welt dem eine nach irdischen Maßstäben mittelalterliche Welt zugrunde liegt. Niemand kann sagen ob es zu drastisch ist oder nicht, es ist immernoch eine fiktive Welt und wenn das dort so abgegangen sein soll dann ist das nunmal so. Natürlich mag man parallelen zu unserer heutigen Gesellschaft herauserkennen und sicher ist es sogar so das es gerne mal gemacht wird das man solche parallelen und anspielungen einbaut, aber Fiktion bleibt Fiktion... ich kann nur den Kopf schütteln, wenn sich jedesmal über solche Geschichten aufgeregt wird.

Interessanterweise wird über viele nicht verfilmte und sicher noch viel drastischer geschriebenen bücher nicht so reisserisch berichtet.
Game of Thrones stellt das Mittelalter auf eine erfrischend andere Weise dar und das macht die Serie so erfolgreich... Zugegeben die viele nackte weibliche Haut tut da sicher auch ihren Teil dazubeitraten... Aber man sollte echt aufhören sich darüber den Mund zu zerreissen und sich einfach der Unterhaltung hingeben.
Kommentar ansehen
11.05.2014 13:44 Uhr von DonKorax65
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mein Gott es ist doch nur eine Serie die in der Zeit des Mittelalters spielt und anstatt sich hier über eine Schauspielerische Leistung aufzuregen, sollten sich die Hater doch einfach mal mit der Geschichte beschäftigen. Im Mittelalter sind nämlich neben schlimmen Vergewaltigungen noch ganz andere schlimme Dinge geschehen. Darüber sollte man sich aufregen aber nicht über ne Serie wo alles nur geschauspielert ist.
Kommentar ansehen
11.05.2014 15:17 Uhr von Esco991
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wann regt sich eigentlich der Zentralrat der Vampire über die verharmloste Darstellung von Vampiren in den "neuen" Teenie Büchern/Filmen auf wie z.B. Twilight?

Müssen sich die Leute eigentlich immer über irgendwas empören? Sollen das halt nicht gucken und gut ist, die Serie kann die 5 Leute weniger verkraften die sich daran stören, die Quoten schießen nämlich durch die Decke in Amerika.
Kommentar ansehen
11.05.2014 16:24 Uhr von WalterWhite
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Trotz des Bildes glaube ich, meinen sie nicht die Szene zwischen den beiden Geschwistern, sondern die Szene mit den Crows, als in dem Holzhaus mal beiläufig jemand im Hintergrund vergewaltigt wurde. Und ja, der Missbrauch wird damit verharmlost
Kommentar ansehen
11.05.2014 17:07 Uhr von Azureon
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Verharmlost "Game of Thrones" sexuellen Missbrauch als Nebensächlichkeit?"

Eine Fantasyserie die angesiedelt ist am Schema des Mittelalters. Und genau dort waren solche Dinge eben eine Art "Nebensächlichkeit".
Kommentar ansehen
11.05.2014 18:02 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol, was sie dann wohl zu Dotterbart sagen würden :D
Kommentar ansehen
11.05.2014 21:13 Uhr von Gorli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Sajanki: Jeder Mensch ist von Natur aus mit Doppelmoral besetzt. Ich will auch nicht bis ins Detail sehen wie Ramsay bei GoT Theon die Fingernägel ausreisst, und das obwohl mir im Grunde klar ist was er da machte.
Kommentar ansehen
12.05.2014 00:15 Uhr von Pelle_Pelle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg ey, wer die Bücher kennt, weiß das die Serie die Handlung der Bücher teilweise noch entschärft und diese Szenen auch zur Serie gehören!
Kommentar ansehen
12.05.2014 12:49 Uhr von Ravn73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In JEDER Krieg, EGAL in welches Jahrhundert, gab es Vergewaltigungen. Und es wird sie weiterhin geben. Verharmlosen tun sie es nicht, sie zeigen eher die Realität.

Auch wenn es nur eine Serie und Buchreihe ist, gehört es dazu. Wollen die jetzt auch noch jedes Buch verbieten wo eine Vergewaltigung, Mord, Schießerei oder sonst was passiert?

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben
"Game of Thrones"-Autor bitter zu Donald-Trump-Sieg: "Winter is coming"
Wird neue HBO-Serie "Westworld" genauso erfolgreich wie "Game of Thrones"?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?