10.05.14 15:01 Uhr
 915
 

Immer mehr Mädchen leiden an Essstörungen

Immer mehr Mädchen müssen wegen Magersucht oder Bulimie stationär behandelt werden. Inzwischen sind es bereits 20 Prozent mehr als noch 2012. 25 Prozent der Patienten sind dabei unter 15 Jahre alt.

Nur fünf Prozent der essgestörten Jugendlichen sind dabei männlich. Das hat eine öffentliche Studie der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) herausgefunden. Die KKH sieht die Ursache in unserer Gesellschaft, die immer mehr nach Perfektion strebt.

Diäten und Sendungen wie "Germanys next Topmodel" gehören zum Alltag unserer Jugendlichen. Oft wird die Diät dann zum Selbstläufer. Die 20-jährige Autorin Laura Pape, die früher selbst essgestört war, mahnt die Macher der Sendung "Germanys Next Topmodel" über die Gefahren der Sucht aufzuklären.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mädchen, Magersucht, Bulimie
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2014 15:46 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie so oft kann man da nur an Barbie erinnern...
http://boserwolf.files.wordpress.com/...
Kommentar ansehen
11.05.2014 11:23 Uhr von MurrayXVII
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Gebeine die teilweise über die Laufstege dieser Welt laufen sind wirklich abartig und sollten nicht als Vorbild für junge Mädchen gelten.

Statt Mädchen mit Sprüchen über ihr Gewicht zu Bulimie, Magersucht oder wie hier einige schreiben auch in die Fettsucht (Stichwort Frustfressen) zu treiben. Sollte man ihnen vielleicht das Wort Idealgewicht näher bringen.

Ich habe schon viele Beispiele gesehen die dieses hatten oder sogasr drunter waren und meinten dass sie zu fett sind. Man sollte sich doch eher von Ärzten als von Modepüppchen empfehlen lassen wie man zu leben hat oder sehe ich da was falsch?
Kommentar ansehen
11.05.2014 12:08 Uhr von T1mber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Immer mehr Mädchen brechen zusammen
Kommentar ansehen
12.05.2014 11:02 Uhr von VT87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heute werden schon Kindern durch die Medien falsche Vorbilder gesetzt (in beide Richtungen).
Man kann nur als Eltern darauf achten, dass die eigenen aufgeklärt werden über gesunde Ernährung und ein gesundes Körperbewusstsein und hoffen, dass die Kinder sich nicht von anderer Seite schlecht beeinflussen lassen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?