10.05.14 14:30 Uhr
 636
 

Guyana: Vermeintlicher Vitamindrink ist flüssiges Kokain - vier Tote

Insgesamt vier Menschen, darunter zwei Kinder, sind in Georgetown an einem vermeintlichen Vitamindrink gestorben. Die Flasche, aus der zwei Erwachsene und zwei sechsjährige Kinder tranken, war mit flüssigem Kokain gefüllt.

Ob es sich bei den Toten um eine Familie handelt ist noch unklar. Die Polizei ist auf der Suche nach einem Mann, der die Trinkflasche ins Haus gebracht haben soll.

Letztes Jahr erkrankten drei Kinder, da sie Süßigkeiten gegessen hatten, die mit Kokain versetzt waren.


WebReporter: HumancentiPad
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Kokain, Vitamin, Guyana
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?