10.05.14 14:15 Uhr
 117
 

Anforderungen an chronisch kranke Kinder im Erwachsenenalter

Früher war die Lebenserwartung von chronisch kranken Kindern sehr niedrig. Heute ist das aber anders. Nun offenbaren sich Versorgungslücken für chronsich kranke Kinder, die erwachsen werden. Im Normalfall gehen die Jugendlichen, wenn sie volljährig werden, vom Kinderarzt zum Allgemeinmediziner.

Bei diesem Übergang können aber Aufklärungslücken entstehen. So geht der Kinderarzt meist noch auf keine Fragen ein, wie die Patienten ihr Leben im Alter eines Erwachsenen gestalten müssen oder können. Gerade Fragen zur Sexualität oder dem Kinderwunsch bleiben so oft unbeantwortet.

Ein Modell, um diesen Missstand zu schließen, wäre es zum Beispiel, wenn sich Kinderarzt und Allgemeinmediziner in einer Übergangsphase gemeinsam um den Patienten kümmern würden. Allerdings sträuben sich dagegen im Moment noch die Krankenkassen.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Alter, Krankheit, chronisch
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen
USA: Erste digitale Tablette genehmigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?