10.05.14 11:51 Uhr
 225
 

Russland: Lebenslang Freiflüge für Frau, die Zwillinge an Bord zur Welt brachte

Eine Maschine der russischen Fluglinie Polar Airlines erhielt während eines Fluges zusätzliche Passagiere. Eine 25-jährige Frau war auf dem Weg von Zyryanka nach Yakutsk, als bei ihr die Wehen einsetzten.

Eine Stewardess wies ihr einen bequemeren Platz zu und forderte den Piloten auf, den Flug zu beschleunigen. Allerdings konnte der Nachwuchs nicht warten, ein 47-jähriger Passagier fungierte als Geburtshelfer.

Ein Mädchen kam noch während des Fluges zur Welt, ihre Zwillingsschwester direkt nach der Landung. Die Fluglinie offerierte der frischgebackenen Mutter sowie ihren Töchtern lebenslange Freiflüge, als Ausgleich für den stressigen Flug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frau, Russland, Geburt, Airline, Zwillinge
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexismus: Artikel der "Daily Mail" gibt Frauen Schuld an sexueller Gewalt
Beate Zschäpe spielt im Knast gern Volleyball - Es gab aber zu wenig Bälle
Japan: Zehntausende ringen fast nackt bei Fest um hölzerne Glücksbringer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2014 12:11 Uhr von Rechargeable
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hochschwanger Fliegen.....kein Kommentar.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet trollt Donald Trump nach erfundenem Anschlag in Schweden
Vier Milliarden Euro für jugendliche Migranten
Brandenburg: Internetübertragung aller Ausschusssitzungen des Landtags gefordert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?