10.05.14 10:38 Uhr
 554
 

Daihatsu spricht von "technischer Pflege", doch in Wahrheit ein gefährlicher Rückruf

Der japanische Autobauer Daihatsu ruft jetzt 1.318 Cuore wieder zurück in die Werkstätten.

Während Daihatsu in den Schreiben dazu von "technischer Pflege" spricht, handelt es sich um einen Rückruf wegen eines Defektes, der gefährliche Folgen haben kann.

Wasser kann ins Steuergerät der Servolenkung eindringen und diese außer Betrieb setzen, so dass der Fahrer die Kontrolle über sein Gefährt verlieren kann.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Rückruf, Pflege, Wahrheit, Daihatsu, Servolenkung
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2014 11:14 Uhr von nchcom
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso ist ein Rückruf gefährlich? Ist doch eher dazu da eine Gefahr abzuwehren.
Kommentar ansehen
10.05.2014 13:40 Uhr von Compolero
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Typische Bild Panikmache.
Gefährlich wirds nur, wenn jemand hinterm Steuer sitzt der aufgrund seiner Unfähigkeit dort nicht hingehört.

Eine Servolenkung ist nur eine Unterstützung. Bedeutet beim Ausfall funktioniert die Lenkung auch weiterhin, wenn auch schwerfällig. Zwar nicht sehr Komfortabel aber kein Grund direkt gegen einen Baum o.Ä. zu fahren.
Kommentar ansehen
10.05.2014 15:07 Uhr von abymc1984
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
jetzt kommen die idioten wieder die mit daihatsu nix anfangen können...

meinen daihatsu cuore hab ich von 2008 bis 2013 gefahren und das OHNE probleme. bei 98.000km kam er weg und dafür kam der aktuellen astra. wie compolero schon richtig erwähnte, wenn auf grund dessen unfähige personen nicht richtig handeln können...

diesen rückiruf hatte ich bei meinem bereits 2011 da wird eine einfache gummidichtung ausgewechselt!!! also entweder ist die news uralt oder es wird wieder panikmache betrieben.
der daihatsu autohändler ist übrigens ein sehr guter kumpel von mir und meister seines fachs. er meinte völlig übertriebene aktion und er hätte kein einziges auto gehabt wo die alte dichtung nicht gehalten hat. mal abgesehen davon lässt sich die karre trotzdem noch sehr leihct lenken auch ohne servo

[ nachträglich editiert von abymc1984 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?