10.05.14 09:44 Uhr
 542
 

Dresden: Frau wollte AfD-Wahlkampfkundgebung mit lautem Getrommel stören

In Dresden ist es am gestrigen Freitagnachmittag auf einer Wahlkampfveranstaltung der Alternative für Deutschland (AfD) zu einem Zwischenfall gekommen.

Eine 24-jährige Frau wollte die Veranstaltung mit Spitzenkandidat Bernd Lucke mit lautem Getrommel stören, worauf ihr die Ordnungskräfte die Trommel entrissen und wegwarfen. Eine andere Frau wollte die Trommel wieder aufheben, diese soll dann von den Ordnern bedrängt und leicht verletzt worden sein.

Gegen die Ordner wird nun wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung ermittelt, ebenso gegen die Trommlerin. Diese hatte die Polizisten beleidigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Dresden, Demonstration, AfD, Trommel
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2014 10:23 Uhr von borussenflut
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Wie ist das zu verstehen , eine Gegendemonstrantin
bei einer demokratischen Wahlkampfveranstaltung?
Kommentar ansehen
10.05.2014 11:37 Uhr von Silvermoon07
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
@Carnap


Ich würde mal das Gegenteil behaüpten. Leute die die Politik verstehen wählen AFD und nicht unser korruptes Politiker Pack.

Aber dafür scheint dein Hirn nicht zu reichen.
Kommentar ansehen
10.05.2014 13:00 Uhr von Knutscher
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@ Hibbelig

Dann erleuchte doch mal uns niederen Lebensformen mit dem Licht der AfD- Wahrheit ??
Kommentar ansehen
10.05.2014 16:06 Uhr von Silvermoon07
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Olli_Koenigs

Wenn Du schon so ein Gutmenschenpressen Freund bist vielleicht benötigst Du doch mal etwas Nachhilfe zu unseren Deutschen ach so „ehrlichen“ Gutmenschepolitikern

Nur mal ein paar Beispiele:

Grünen-Chef hinterzog jahrelang Steuern

Sigmar Gabriel als Lobbyist für VW tätig
Sigmar Gabriel (SPD) wurde nach seiner Abwahl als niedersächsischer Ministerpräsident Gesellschafter einer Beraterfirma. Diese erhielt darauf hin einen Vertrag mit VW über 100.000 Euro für ein Jahr

Schwarz-Gelb verhindert schärfere Strafen für korrupte Politiker

Berlins Justizsenator stolpert über Immobilien

Privatflüge mit dienstlichen Bonusmeilen: Özdemir

Asmussens von Frankfurt nach Berlin nutzt vor allem den deutschen Finanzinstituten

CDU/CSU und SPD bei den "Diäten" in schamlosester Weise eine Erhöhung genehmigt, die weit über die Erinkommenserhöhung der Normalbevölkerung hinausgeht.

Finanzminister vergesslicher 100.000-Euro-Empfänger

Merkels Politik ist kriminell Unterstützung des Ukrainefeldzugs Unterstützung von Kriminellen wie Chodorkowski und Timoschenko


Merkel und Co. verweigern die Umsetzung des Anti-Korruptionsgesetz für Deutschland
Kommentar ansehen
12.05.2014 05:47 Uhr von vierter_August
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
olli "Gegen die Ordner wird nun wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung ermittelt, ...." bestimmt nur Hetze der Gutmenschenpresse gegen die einzige Rettung für Deutschland! "

Wenn ich Dich anzeige, wird gegen Dich auch ermittelt.
Dann ist für Dich ja auch klar, das Du Dreck am Stecken hast.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?