09.05.14 19:22 Uhr
 1.374
 

Hochgeschwindigkeitsverbindung von China in die USA geplant

China schmiedet Zukunftspläne in Sachen Zugverbindungen von China aus in die USA herzustellen. Eine Hochgeschwindigkeitsstrecke wolle man vom Nordosten Chinas mit einer Querung durch Sibirien bauen, sodann zur Beringstraße.

Damit dies überhaupt ermöglicht werden kann, müsse man unter dem Pazifik einen 200 Kilometer-Tunnel errichten. Dieser führe dann direkt nach Alaska. Danach geht es oberirdisch weiter an der Westküste Kanadas in Richtung USA.

Für die Tunnelbewältigung unter dem Ozean stünde die Technik bereit. Touristen aus China könnten dann die Reise in den USA mit dem Hochgeschwindigkeitszug in etwa 38 bis 40 Stunden schaffen.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, China, Zugverbindung
Quelle: german.china.org.cn

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt
Niedrige Gaspreise bleiben zunächst auch 2018 stabil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2014 19:28 Uhr von Sarkast
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Sheldon Cooper wird´s freuen.
Kommentar ansehen
09.05.2014 19:41 Uhr von keineahnung13
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Oh da hat ja dann Alaska eine Zuganbindung ins Ausland^^

Habe nämlich irgendwo im TV gesehen, das die gar nicht an Kanada oder sonstwo Schienen liegen haben.

Da bin ich ja mal gespannt ob die das wirklich bauen tun^^
Kommentar ansehen
09.05.2014 21:01 Uhr von frederichards
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol - und den Tunnel durch vulkanisches Gebiet - na dann gute Nacht.
Kommentar ansehen
09.05.2014 21:24 Uhr von schlammungeheuer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Kritikglobalisierer der Flug Peking Los Angeles dauert ja auch nur 12 h bei gleichem Preis würde ich da schon die 2 tage im Schlafwargen nehmen.
Kommentar ansehen
09.05.2014 21:52 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ohhh - China denkt wohl an die Zeit p.o (post oleum)
Kommentar ansehen
10.05.2014 00:32 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wollte nicht ein Chinese eine Konkurrenz zum Panama-Kanal bauen? Was ist daraus geworden?
Kommentar ansehen
10.05.2014 03:39 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese "Planungen" tauchen immer wieder in unterschiedlichsten Variationen auf. Mit Brücken/Tunneln/Pontons etc.

Wenn es irgendwann da ist, warum nicht?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?