09.05.14 17:01 Uhr
 242
 

"Mounty und Manni": Die wohl ungewöhnlichste Frühlingsromanze überhaupt

In Wittenberg spielt sich in diesen Tagen die vielleicht ungewöhnlichste Frühlingsromanze überhaupt ab.

Dabei spielen der italienische Herdenschutzhund "Manni" und ein Ganter namens "Mounty". Die beiden können praktisch zu keiner Zeit und in keiner Situation ohne den jeweils anderen sein.

"Mounty folgt Manni sogar in den angrenzenden Wald. Das ist für Gänse absolut untypisch, weil sie Sicherheit im offenen Land suchen", so Mannis Herrchen.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hund, Liebe, Tier, Romanze, Gans
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2014 16:55 Uhr von fox.news
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zeigt mal wieder, daß Tiere zwar so manchen Instinkt haben (z.b. andere als Futter zu erlegen)... aber "Rassismus" ist keiner davon.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?