09.05.14 15:37 Uhr
 1.274
 

Placebos böser Zwilling Nocebo: So machen Google, Beipackzettel und Ärzte krank

Immer wieder wird der Nocebo-Effekt in den Medien thematisiert, weil seine Auswirkungen verheerende Wirkung auf die Gesundheit haben können. Bestimmte Überzeugungen, aber auch Medienberichte können unter Umständen krank machen (ShortNews berichtete).

Nocebo-Effekte sind negative psychologische aber auch körperliche Reaktionen. Es kommt zum Neuauftreten von Symptomen oder Symptomverschlimmerungen. Diese werden durch eine negative Erwartungshaltung ausgelöst.

Auslöser für Nocebo-Effekte sind beispielsweise Hinweise auf Risiken auf Beipackzetteln, aber auch die Aussagen von Ärzten in Sprechstunden. Das jedoch größte Risiko für die Nocebo-Effekte findet man im Internet. Menschen googeln Symptome und landen in Foren für unheilbare Krankheiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Internet, Google, Zwilling, Placebo, Beipackzettel
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelbfieber-Ausbruch in Brasilien - Dutzende Tote