09.05.14 15:03 Uhr
 638
 

"Miss Krefeld" wurde verhaftet: Verdacht auf Beteiligung an geplantem Überfall

SEK-Beamte haben die Wohnung der aktuellen "Miss Krefeld" gestürmt und die Schönheitskönigin verhaftet.

Es besteht der Verdacht, dass die 20-Jährige an Verbrechen beteiligt war und sie zusammen mit einer Bande einen Supermarkt überfallen wollte.

Eine Geiselnahme sei zudem geplant gewesen: "Bei den Durchsuchungen haben wir eine Maschinenpistole mit Schalldämpfer, Einbruchswerkzeug, Fesseln und eine Vollgummimaske sichergestellt", so ein Sprecher des LKA in Düsseldorf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verdacht, Miss, Beteiligung, Verbrechen, Krefeld
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2014 15:06 Uhr von Sirigis
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Dumm gelaufen Miss Krefeld, Verbrechen zahlt sich nämlich nur dann aus, wenn man sich eben nicht erwischen lässt.
Kommentar ansehen
09.05.2014 15:51 Uhr von Karlchenfan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was ´n Herzchen.
Kommentar ansehen
09.05.2014 15:59 Uhr von kingoftf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Miss Krefeld, ist das mehr als Miss Hallig Hooge?
Kommentar ansehen
09.05.2014 17:15 Uhr von Rainer1962
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist Miss Krefeld? Wie sieht denn der Rest da aus?
Kommentar ansehen
09.05.2014 19:21 Uhr von Strassenmeister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Rainer1962
Das willst du wirklich nicht wissen?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?