09.05.14 15:30 Uhr
 146
 

Eurovision Song Contest: Ukraine wird den Gesangswettbewerb eröffnen

Der Eurovision Song Contest ist in diesem Jahr durch die Ukraine-Krise überschattet und es stellt sich die Frage, wie unpolitisch der Gesangswettbewerb ist.

Ausgerechnet der Ukraine wurde der Startplatz eins in der Show zugelost, Russland startet auf Platz 15.

Das russische Duo wurde bereits ausgebuht, was ein ukrainischer Politiker so kommentierte: Der ukrainischen Teilnehmerin tue es "leid um die ausgebuhten Mädchen, aber sie ist schlau genug, in der jetzigen Situation nicht zu viel Sympathie für Russland zu zeigen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Politik, Russland, Ukraine, Eurovision Song Contest
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Portugal gewinnt den Eurovision Song Contest 2017
Russisches Staatsfernsehen überträgt diesjährigen Eurovision Song Contest nicht
Aborigine vertritt Australien beim Eurovision Song Contest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2014 17:22 Uhr von Bud_Bundyy
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die Russinnen sind sweet, fast der einzige Grund die Show zu schauen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Portugal gewinnt den Eurovision Song Contest 2017
Russisches Staatsfernsehen überträgt diesjährigen Eurovision Song Contest nicht
Aborigine vertritt Australien beim Eurovision Song Contest


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?