09.05.14 13:52 Uhr
 1.115
 

Kentucky: Museum der Kreationisten "beweist", dass Gott die Erde schuf

Die Kreationisten sind fest davon überzeugt, dass Gott die Welt vor 6.000 Jahren innerhalb von sieben Tagen erschaffen hat.

Wer dies nicht glaubt, kann sich im Museum der Kreationen, das in Kentucky liegt, davon überzeugen lassen.

Dort wird erklärt, dass die Wissenschaft, welche die Evolution lehrt, nichts anderes ist, als das "Wort der Menschen": Dem stellen die Kreationisten "Das Wort Gottes" gegenüber und das sei die Wahrheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Erde, Gott, Kentucky, Kreationismus, Schaffung
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2014 14:06 Uhr von CrowsClaw
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
"Kentucky: Museum der Kreationisten "beweist", dass Gott die Erde schuf"

Ja, durch eine Vielzahl von Zirkelschlüssen.
Aber gut, mehr können sie ja auch nicht anbringen, haben sie ja keinerlei empirischen Beweise.

"Dort wird erklärt, dass die Wissenschaft, welche die Evolution lehrt, nichts anderes ist, als das "Wort der Menschen": Dem stellen die Kreationisten "Das Wort Gottes" gegenüber und das sei die Wahrheit. "

Die Bibel ist keine Quelle und von Menschen geschrieben, also wo ist nun das Wort Gottes?
Kommentar ansehen
09.05.2014 14:31 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Prinzipiell kann es einem egal sein, ob es nun Gott gibt oder nicht (und auch wie man Gott nennt). Fakt ist, wir leben im Hier und Jetzt und kein Gott wird uns jemals helfen, hat er früher nicht und wird er auch in Zukunft nicht.
Wenn einer meint die Erde sei 6000 Jahre alt, dann soll er das halt glauben, aber wichtig ist, dass egal wie alt der Klumpen Materie ist, wir all samt nicht damit umzugehen brauchen als ob irgendwann etwas kommt und sagt "hier hab ihr einen zweiten Versuch".
Genauso wenig kann es angehen, dass alle Religionen Frieden und sonst noch was predigen aber der Rest vor die Hunde geht.
Kommentar ansehen
09.05.2014 14:46 Uhr von maxyking
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht das irgendwer der vorher nicht geglaubt hat das die Erde von Gott erschaffen wurde in diesem " Museum" überzeugt wird.
Kommentar ansehen
09.05.2014 16:30 Uhr von TausendUnd2
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos
Ehm, kein gläubiger Christ geht davon aus, dass die Bibel von Gott geschrieben wurde.
1. Buch Mose, Buch Daniel, Brief des Jeremia, usw... Hat schon seinen Sinn, dass die Kapitel nach Personen benannt sind. oO
Kommentar ansehen
10.05.2014 07:31 Uhr von Petabyte-SSD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die Erde 6000 Jahre alt ist, dann verarscht uns dieser Gott aber gewaltig.
Mit jedem Microfossil das sich auf der Erde befindet, bindet er uns einen Bären auf.
Ich glaube die Erde ist erst eine Stunde alt.
Alles wurde vor einer Stunde erschaffen, auch Du mitsamt deinen Errinnerungen an Deine Kindheit.
Beweise das Gegenteil!
http://www.live-counter.com/...
Kommentar ansehen
10.05.2014 12:32 Uhr von Montesquieu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das hier immer nur ein Diskussions-Forum? Irgendein Thema wird plumb eingeworfen und los gehts!

Fällt keinem auf, dass diese News hier total scheiße geschrieben ist und eigentlich garkeine Infos enthält? Aber wenn man fleißig diskutiert ist das ja auch egal. Geht ja eh nur darum, seine Biertischmeinung kundzutun.


Wenigstens ist die Quelle informativ.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?