09.05.14 10:32 Uhr
 81
 

Diamanten-Nachfrage steigt weiter - Preis erhöht sich

Die Diamant-Nachfrage steigt zur Zeit stark an, da die Nachfrage aus China und den USA zunimmt. Dies hat zur Folge, dass der Preis in den nächsten Jahren deutlich steigen wird.

Zudem werden Explorationen in Brasilien vorgenommen, um auszuloten, ob dort noch weitere Diamant-Vorkommen vorhanden sind. Dies passiert durch die Firma "De Beers", einem der größten Diamantförderunternehmen der Welt.

Zudem unterhält das Unternehmen auch Förderminen in Afrika, sowie Kanada.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Nachfrage, Diamant
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2014 10:32 Uhr von Higharcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade interessant zur Produktion von schnelleren Prozessoren, zudem wird als Nächstes Graphen interessant werden.

Hiermit können Prozessoren mit einer Taktfrequenz von bis zu 1000 Gigahertz produziert werden.

Interessant dürfte das Leiterplatten-Layout, sowie der Multilayer dafür sein ;)
Kommentar ansehen
09.05.2014 10:50 Uhr von opheltes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Higharcher,

das konnte man schon vor 10 Jahren solche CPU´s herstellen aber man versagt auch heute noch an der Kuehlung.

[ nachträglich editiert von opheltes ]
Kommentar ansehen
09.05.2014 10:58 Uhr von PakToh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Higharcher Und was bringt ein hoher Takt?
Es ist schade, dass auch heute noch der Fehler gemacht wird Takt und Leistungsfähigkeit gleich zu setzen...

Ein Dual-Core Prozessor, der mit 1.000 GHz arbeitet, aber 2000Takte braucht, um eine Operation abzuschließen ist einem 1 GHz Prozessor Single-Core weit Unterlegen, der mit jedem Takt eine Operation ausführt, Takt sagt nur dann etwas aus, wenn es der selbe Prozessorkern ist aber wer ist so blöde und baut den selben Kern noch einmal, nur um ein Vielfaches höher getaktet? - Der Aufwand der da für die Kühlung drauf geht hätte unweigerlich auch eine Überarbeitung des Designs mit sich gebracht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?