09.05.14 10:25 Uhr
 237
 

China: Monopol für seltene Erden wird fallen - Preissenkung erwartet

Bis zum Jahr 2020 wird vermutlich die alleinige Vormachtstellung von China als Exporteur von seltenen Erden wegfallen und dafür sorgen, dass der Preis für den Kauf von seltenen Erden fällt.

Zudem stellt ein neue Hoffnung das Recycling von Elektronikschrott dar, welches das Angebot von seltenen Erden wie zum Beispiel Lithium deutlich erhöhen könnte.

Neue Anbieter, die auf den Markt der seltenen Erden treten, dürften vor allen Dingen die USA, Kanada oder Australien sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Preissenkung, Monopol, Seltene Erden
Quelle: www.mittelstandswiki.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2014 10:25 Uhr von Higharcher
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Fragt sich natürlich, was mit Dänemark und Grönland ist, dort ist das Angebot an seltenen Erden besonders hoch.

Oder den Vorkommen von seltenen Erden in Sibirien!

Die nächsten 10 Jahre werden die Welt verändern.

[ nachträglich editiert von Higharcher ]
Kommentar ansehen
09.05.2014 11:49 Uhr von El-Diablo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Zudem stellt ein neue Hoffnung das Recycling von Elektronikschrott dar"

Yupp wir verschiffen unseren Elektroschrott als "Gebrauchtware" nach Afrika dort werden sie von armen Afrikanischen Menschen verbrannt, die die giftigen dämpfe einatmen oder die ätzende Säure auf die Haut bekommen. Dann bekommen wir das wiedergewonnene zurück nach Europa verschifft, Umweltverschmutzung und Krankheiten bleiben in Afrika.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?