09.05.14 10:18 Uhr
 588
 

Russische Bank bietet hohe Zinsen für Festgeld-Sparer

In Russland bietet eine Bank jetzt europäischen Anlegern für feste Anlagen einen entsprechend hohen Zinssatz, der sich auf bis zu 2,5 Prozent belaufen kann.

Dies macht Experten nachdenklich, da es sich um einen Ableger der russischen Staatsbank handelt, die nun versucht an Kapital zu gelangen.

Zudem unterhält die Anlegerbank der Staatsbank eine österreichische Tochter, die ebenfalls in russischer Hand ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Russland, Geld, Bank, Zins
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutlicher Rückgang der Ölpreise
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Türkischer Wirtschaftsminister beschwichtigt: Deutsche Firmen genießen Schutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2014 10:28 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was hat die Überschrift mit dem Text zu tun?

Russland LEIHT sich Geld!!!!
Kommentar ansehen
09.05.2014 10:59 Uhr von Perisecor
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ blaupunkt123

Die Experten befürchten nicht, dass die Bank Sparer anlockt, sondern dass selbst russischen Staatsbanken langsam das Geld ausgeht und sie deshalb neues Kapital suchen.
Kommentar ansehen
09.05.2014 11:28 Uhr von ROBKAYE
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wahnsinn, 2.5%... Na, dann verlieren wir nur 0.5% von unserem Geld im Jahr, weil die Inflation bei 3% liegt... ist doch ein super Geschäft für die Bank... Banken und Banker gehören allesamt abgeschafft!!!

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
09.05.2014 13:04 Uhr von FlatFlow
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Da gönne ich mir lieber BMW Aktien & Co, da weiß ich wenigstens was ich hab und dazu mehr als diese migrieren 2,5 %!
Kommentar ansehen
09.05.2014 13:06 Uhr von blizz0815
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@BastB

Hoffe, dass das ironisch gemeint ist.
Warum sollte leute dort kein Geld anlegen? Wenn die europäische Union einen Leitzins von sehr niedrigen 0,5% festlegt und eine Bank der Russen bietet 2,5% dann würde ich zuschlagen. Weil im Moment kriegst du diesen Satz in keiner sicheren Bank in DE. Nur bei irgwelchen Spekulanten Online Abteilungen von zB. Commerzbank oä. Und da vetrau ich den Russen deutlich mehr.
Kommentar ansehen
09.05.2014 13:21 Uhr von Perisecor
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ blizz0815

Wie sieht denn der russische Einlagensicherungsfond aus? Und welche Gerichtsbarkeit siehst du dort bei Problemen für zuständig an?
Kommentar ansehen
09.05.2014 16:00 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor


Wozu Gerichtsbarkeit, die Russen sind hier doch wie immer die Guten.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?