09.05.14 09:49 Uhr
 293
 

Japan: Hersteller von Plastikpistole festgenommen

In Japan wurde ein Mann von der Polizei festgenommen, da er eine Plastikpistole mithilfe eines 3D-Druckers anfertigte.

Damit wurde zum ersten Mal in Japan ein Mann festgenommen, der eine solche Waffe selbst hergestellt hat.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Polizei neuerdings die verschärften Waffengesetze auf solche Fälle anwendet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Hersteller, 3D-Drucker, Plastikpistole
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente
Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2014 09:56 Uhr von Johnny Cache
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre jetzt natürlich fürchterlich interessant was es da genau hergestellt hat. Eine richtige Waffe oder wieder nur einen Liberator der für den Mensch dahinter fast genau so gefährlich ist wie für den davor.
Schon irgendwie lächerlich was da für ein Theater gemacht wird. Wenn ich mir eine Waffe bauen möchte hole ich mir eine CNC-Fräse die nicht viel teurer ist als ein 3D-Drucker und baue mir gleich eine richtige Waffe aus Metall.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente
Video im Netz: Frau auf Fahrrad rächt sich für sexuelle Belästigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?