09.05.14 09:07 Uhr
 5.474
 

BRD: Werden Migranten im Sozialsystem im Vergleich zu Inländern anders behandelt?

Vergleicht man zum Beispiel Deutschland und Österreich in Bezug auf ihre Sozialsysteme, so kann man zu dem Ergebnis kommen, dass das deutsche Sozialsystem Migranten im Vergleich zu Inländern anders behandelt.

In Deutschland erhalten Migranten im Durchschnitt pro Jahr 7.194 Euro mehr als Inländer. Der Ökonom Peter Huber erklärt dies damit, dass in Deutschland andere rechtliche Bedingungen vorherrschen, da es eine sogenannte "ältere Migrationsgesellschaft" hat.

In anderen Ländern, wie beispielsweise Luxemburg, ist die Situation dagegen umgekehrt. Migranten erhalten im Durchschnitt über 11.000 Euro weniger aus den Sozialtöpfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Vergleich, Migrant, BRD, Sozialleistung
Quelle: diepresse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN: Verdeckte Handelspraktiken - Nordkorea umgeht Sanktionen
Weißes Haus schließt Medien bei Fragerunde aus
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2014 09:24 Uhr von Rainer1962
 
+112 | -20
 
ANZEIGEN
Kommt da etwa endlich die Wahrheit ans Licht? Was sagen die ganzen Deutschenhasser denn dazu? Ach ja, ich weiß schon, die Studie wurde von deutschen Neo-Nazis finanziert und ich bin auch einer. Ich bin schon echt gespannt auf die Kommentare.

[ nachträglich editiert von Rainer1962 ]
Kommentar ansehen
09.05.2014 09:36 Uhr von perMagna
 
+16 | -102
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.05.2014 09:50 Uhr von perMagna
 
+14 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.05.2014 09:52 Uhr von sooma
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@perMagna:

Die Quelle gibt doch exakte Angaben zur Studie, die man damit ganz leicht finden kann (0,70 Sekunden, 103 Seiten als PDF zum Download). Aber Haupsache, erstmal "Hetze" (ebenfalls ohne auf "Zahlen und Fakten" beruhende Argumentation) geschrieen - sehr reflektiert, mien Jung! -.-

"Aus der Gegenüberstellung von Ausgaben und Mittelaufbringung der Arbeitsmarktpolitik-Systeme in Österreich und Deutschland zeigt die vorliegende Studie praktizierte Kombinationen eines aktiven und passiven Mitteleinsatzes auf. Österreich gibt demnach für Schulungen, Sicherung des Lebensunterhalts und Frühpensionierungen mehr, für Service, Beschäftigungsanreize und Gründungsinitiativen weniger aus als Deutschland."

//Tante Edit sagt: Na, wenns denn Ironie war... das nächste Mal aber kennzeichnen. ;)

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
09.05.2014 10:29 Uhr von xyr0x
 
+7 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.05.2014 10:39 Uhr von CrazyWolf1981
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Deutschen kürzt man auch mal schnell alles wenn sie keinen unterbezahlten Job annehmen wollen. Migranten die viele Jahre hier leben, nicht mal die Sprache können und auch nicht lernen wollen, denen passiert nichts. Selbst wenn die sich hinstellen und klar sagen dass sie nicht arbeiten wollen. Dazu haben die oft noch mehrere Kinder (obwohl sie diese nicht aus eigener Arbeit ernähren können) damit schön das Kindergeld fließt.
Kommentar ansehen
09.05.2014 10:50 Uhr von max.mustermann2014
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Schlimm genug, dass jeder herkommen kann und unsere Sozialleistungen in Anspruch nehmen darf. Sei es nun Kindergeld oder Sozialhilfe.
Und dies ohne vorher ihren Beitrag für unsere Gesellschaft geleistet zu haben.
Kommentar ansehen
09.05.2014 11:05 Uhr von Rainer1962
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
So langsam müßte es auch der letzte Gutmütige begreifen, daß sein Mitgefühl von sehr vielen Einwanderen ausgenutzt wird und wirklich Hilfsbedürftige auf der Strecke bleiben. Und ich schreibe extra Einwanderer, denn Migranten ist auch wieder nur ein Euphemismus. Gerade ältere Menschen wissen wahrscheinlich nicht was dieser Begriff bedeutet.
Kommentar ansehen
09.05.2014 11:15 Uhr von Robert76
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Lest einfach Akif Pirincci, "Deutschland von Sinnen: Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer".
Kommentar ansehen
09.05.2014 11:18 Uhr von Rainer1962
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@xyrox

Du verwechselst Deutschland mit Östereich.

[ nachträglich editiert von Rainer1962 ]
Kommentar ansehen
09.05.2014 11:22 Uhr von Yukan
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Dass oft auf diese Masche zurückgegriffen wird, dass man kein deutsch versteht (oder es doch tut, aber vorgaukelt nichts zu verstehen) ist nicht gerade selten..

Ich wär ja dafür, dass sich die Agentur nen Dolmetscher organisiert.
"Ich nicht verstehe" - "ach, kein Problem - wir haben nun einen Dolmetscher"

Das Gesicht würd´ ich gern sehen..
Selbst wenn durch die Ersparnis der ergaunerten Beiträge und die Kosten für den Einsatz eines Dolmetschers finanziell nicht gespart wird, gehts hier ums Prinzip..

[ nachträglich editiert von Yukan ]
Kommentar ansehen
09.05.2014 11:23 Uhr von asianlolihunter
 
+3 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.05.2014 11:37 Uhr von Rainer1962
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@Asiatischerdauerlutscherjäger

Wie schön, daß es deutsche Alleinerziehende, Minijobber, Hartz4 Empfänger und andere Wohlhabende so leicht haben.
Für die, denen der Sinn dafür fehlt: Das war ironisch gemeint.

Manchmal werde ich das Gefühl nicht los, daß hier 13 jährige mitdiskutieren.

[ nachträglich editiert von Rainer1962 ]
Kommentar ansehen
09.05.2014 11:56 Uhr von chicksterminator
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Traurig das das jetzt erst festgestellt wird :-P
Kommentar ansehen
09.05.2014 12:00 Uhr von asianlolihunter
 
+6 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.05.2014 12:30 Uhr von Rainer1962
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@asianlolihunter

Solange es hier z.B. alleinerziehenden Müttern kaum gelingt Ihre Kinder menschenwürdig Großzuziehen, es hier Armenspeisung gibt(Die Tafel) u.s.w, geht mir das am Popo vorbei. Oder kommen hier hungernde Kinder und Erwachsene aus Afrika oder von sonstwo an? Das sind für mich Hilfsbedürftige und nicht die, die hierherkommen weil sie hier von einem Luxusleben traümen. Aber die sind wirklich so fertig, daß sie nicht mehr laut Rumjammern können wie unsere Luxusasylanten.

Und falls Du etwas jünger sein solltest, kindliches Mitgefühl ist für berechnende Erwachsene fehl am Platz, die sind nämlich durchaus dazu in der Lage dein Mitgefühl in Ihre Berechnungen mit einzubeziehen.

[ nachträglich editiert von Rainer1962 ]
Kommentar ansehen
09.05.2014 13:14 Uhr von Schmollschwund
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Wolfburger_
Zitat. "Könnte vorallem daran liegen dass Migranten aufgrund angeblicher Sprachprobleme wesentlich seltener sanktioniert werden, viele überarbeitene Mitarbeiter der ARGEn haben weder Zeit noch Lust sich stundenlang mit Fällen zu beschäftigen die, immer wenn es darauf ankommt, nicht ein Wort Deutsch verstehen."
---------------------

Meinen Erfahrungen nach, liegt es eher daran, dass die "lauter" sind. Sprachprobleme um Geld zu erhalten gibt´s da nicht. Da geht´s dann nicht mal unbedingt um Fakten. Und Außerdem: Wenn Sprachprobleme da sind, dann ist es die Aufgabe des Jobcenters denen (verpflichtende) Sprachkurse zu finanzieren. Meist werden die aber genauso abgeschoben und in sinnlose Maßnahmen gesteckt, wie viele Andere auch.

50 Milliarden kostet Hartz IV. Nur 25 kommen tatsächlich bei den Bedürftigen an. Der Rest fließt in die Schulungs- und Vermittlungsindustrie.

Glaub auch, dass das daran liegt, das die hiesigen Menschen wohl ein wenig mehr Skrupel haben sich Extraleistungen zu beantragen. Wenn´s schon Einige gibt, die trotz Minderlohn nicht aufstocken gehen, weil sie sich schämen, dann sagt das Einiges. Was ich alles hätte beantragen können, es aber nie tat.... selbst Tafeln mied und meide ich. Selbst wenn ich nur noch 2 Euro in der Tasche hab.
Kommentar ansehen
09.05.2014 13:20 Uhr von Rainer1962
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@1973
Sehe ich auch so.
Kommentar ansehen
09.05.2014 13:48 Uhr von Nightvision
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
der bericht ist stümperhaft wiedergegeben worden. es scheint der verfasser hier will damit einen bestimmten zweck erreichen. das ist üble hetze. im bericht selber steht auch etwas von pensionszahlungen die mit berechnet wurden und eu-migranten. pensionszahlung bedeutet doch wohl das diese menschen in die sozialkassen eingezahlt haben und eu-migranten ist ein problem das die eu sich selbst geschaffen hat. der eindruck der hier vermittelt werden soll ist einfach nur ein weiteres beispiel armseliger brauner hetze.
Kommentar ansehen
09.05.2014 15:10 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Es ist hetze und mehr nicht.

Da werden z.B. aus Beiträgen finanzierte Renten als Sozialleistungen mit gerechnet.

Es ist nicht verwunderlich das Migranten ein höheres "Sozialfallrisiko" haben als Einheimische mit vollständiger Schulbiographie und deutschsprachigen Eltern. Aber wo in aller Welt ist da eine Bevorzugung?????
Kommentar ansehen
09.05.2014 15:28 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@Schmollschwund
"50 Milliarden kostet Hartz IV. Nur 25 kommen tatsächlich bei den Bedürftigen an. Der Rest fließt in die Schulungs- und Vermittlungsindustrie."

Ich weiß ja nicht wo du deine Zahlen her hast:
-------
Die Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende sind mit 33,07 Milliarden Euro im Etat verbucht. Das sind 1,1 Milliarden Euro weniger als 2011 (34,19 Milliarden). Wie schon im letzten Haushaltsplan, so sinken auch diesmal wieder die Leistungen für Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen für Arbeitslose. 4,40 Milliarden Euro und damit fast eine Milliarde Euro weniger als 2011 (5,3 MilliardenEuro) werden dafür eingeplant.
http://www.bundestag.de/...

-------

Weiterhin stellt sich die Frage, was hast du gegen eine Vermittlung? mmmmh?
Kommentar ansehen
09.05.2014 18:40 Uhr von Rainer1962
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hi Bud_Bundyy

Eins muß man Dir lassen, Du machst deinem Namen echt alle Ehre.
Kommentar ansehen
09.05.2014 19:20 Uhr von Rainer1962
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@SumpfGurke

Ihr seit keine Nazis, ihr seit Gerecht.

[ nachträglich editiert von Rainer1962 ]
Kommentar ansehen
09.05.2014 20:55 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@blaupunkt123

Renten sind in Deutschland eine Versicherungsleistung die auf Beträgen basiert. Das empfinde ich nicht als eine Sozialleistung.

@Rainer1962

jupp Bud war der schlaue!
Kommentar ansehen
09.05.2014 21:00 Uhr von Rainer1962
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Bud

Ja klar, der kleine Wicht der sich Schlau vorkommt weil er in einer geistig Minderbemittelten Familie lebt und keine Frauen abkriegt.

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll
UN: Verdeckte Handelspraktiken - Nordkorea umgeht Sanktionen
Syrien: Mehrere Anschläge in Homs - Mindestens 42 Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?