08.05.14 20:19 Uhr
 6.047
 

Bettler sammelt Geld für einen Puffbesuch

Der bettelnde Punker aus Köln, Wenzel, sammelt Geld. Er tut das gleiche wie etliche andere Bettler in Köln, doch hat er nach eigenen Angaben deutlich mehr Erfolg als seine Konkurrenten.

Sicher ist, er ist nicht so wie die meisten anderen, sondern er ist einfach nur ehrlich. "Haben Sie mal ´nen Euro für einen Puffbesuch, für Alkohol oder um Gras zu kaufen"? so oder so in der Art sprich der 21-Jährige die Passanten in Köln immer an. Irgendwie muss er ja auch überleben.

Der Fakt, dass die Leute heutzutage einfach nur von den Bettlern genervt sind und einfach nichts mehr geben wollen, zwingt Leute wie Wenzel dazu, sich immer raffiniertere Methoden des Bettelns anzueignen. Tatsächlich bekommt er durch seine Wahrheiten mehr als die Bettler mit Standardfloskeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DonKorax65
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Geld, Kreativität, Bettler
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2014 20:21 Uhr von OO88
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
so lange es Leute gibt die etwas geben so lange werden Bettler betteln
Kommentar ansehen
08.05.2014 20:32 Uhr von bpd_oliver
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Ich habe damit aufgehört, etwas zu geben, seit ein Bettler in der Bahn behauptete, dass er nicht genug Geld für eine Fahrkarte dabei hätte, und als er dann etwas bekam, ging er zum nahegelegenen Kiosk.
Kommentar ansehen
08.05.2014 20:43 Uhr von naslovlef
 
+5 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2014 20:45 Uhr von Sirigis
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Wenzel, versuche es doch zumindest ein einziges mal in Deinem Leben mit Arbeit ,ja ist gaga, aber bringt auch ohne der Tätigkeit des Bettelns, Geld.
Kommentar ansehen
08.05.2014 20:59 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Die Wahrheit kommt immer durch!
Sie ist wie ein Trieb, der nicht zu unterdrücken ist!
Je mehr er unterdrückt wird, desto stärker kommt er durch!!!
Kommentar ansehen
08.05.2014 20:59 Uhr von AffeMitZeitung
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Der Penner bettelt im Reallife nach Geld, und die Autoren hier in der digitalen Welt nach Ihren Punkten, Jedes Mittel ist ihnen Recht.
Da ist mir der Penner doch sympatischer als so mancher "Autor" hier.
Kommentar ansehen
08.05.2014 21:06 Uhr von peerat
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
"...sich immer raffiniertere Methoden des Bettelns anzueignen."

einfach mal arbeiten gehen.
Kommentar ansehen
08.05.2014 21:10 Uhr von blaupunkt123
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
> Irgendwie muss er ja auch überleben.

Wie wäre es mit arbeiten ?

Ist ja auch ein Skandal, wenn Leute einfach immer weniger geben.

Wieso soll jemand, der täglich 8-10 Stunden arbeiten geht, den jemanden Geld geben, der anscheinend keinen Bock auf Arbeit hat.
Kommentar ansehen
08.05.2014 21:20 Uhr von kingoftf
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2014 21:23 Uhr von IRONnick
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
So langsam finde ich das bedingungslose Grundeinkommen auch ganz gut (aber ohne das nachfolgende Geschwafel von naslovlef :-)
Sozialhilfeempfänger bekommen teilweise mehr Geld als fleißige Arbeiter, dann doch lieber alle gleichstellen, ohne wenn und aber und Sonderbedingungen.
Kommentar ansehen
08.05.2014 21:25 Uhr von AffeMitZeitung
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Mitleid, Mitgefühl, oder einfach weil sie Geld wie Heu haben oder weil sie ihr Gewissen erleichtern wollen.
Zwar tut mit der Penner irgendwie Leid, aber sich bewusst für so ein Leben zu entscheiden, ist auch Mutig.
Das Leben ist nicht nur schwarz oder weiß, es wird Gründe dafür geben warum er keinen Bock hat zu arbeiten.
Aber irgendwie schon Schade um das Potenzial eines jungen Menschen.
Kommentar ansehen
08.05.2014 21:36 Uhr von churke
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ehrlicher Bursche. Also beim Betteln ist Ehrlichkeit für den Profit förderlich, dass kann man von den meisten anderen Branchen zum Geld verdienen nicht behaupten.
Kommentar ansehen
08.05.2014 21:59 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Jedem sollte inzwischen klar sein das fast jeder 13 € am Tag vom Jobcenter erhält. Dafür muss er nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein.
Kommentar ansehen
08.05.2014 22:11 Uhr von Schmollschwund
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Bud_
Schon mal dran gedacht, dass er für sich gesehen vielleicht schon am richtigen Ort sitzt?

Als ob es was mit Dummheit zu tun hätte, wenn man nicht zum Jobcenter geht. In seinem Fall ist es ja sogar besser, wenn er nicht zum Jobcenter geht. a: er "tut" was für sein Geld, b: jeder kann selbst entscheiden, was er ihm geben will, c: wenn er vom Jobcenter leben würde, wer wäre wohl der Erste, der sich darüber aufregen würde, dass mal wieder einer vom Geld Anderer lebt?

Schon seltsam, lebt mal einer nicht von der Staatskasse, dann wird er für Dumm verkauft, weil er´s nicht tut. Tut er´s dann doch, dann is er ein Schmarotzer.
Kommentar ansehen
08.05.2014 22:36 Uhr von Sir-Hoschi
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Vor Jahren hab ich auch mal "gespendet". Der Punk kam mit dem Spruch: "Haste mal ´nen Euro? Wir sammeln Geld um Munition kaufen zu können, damit wir den Kübelböck erschießen können."

Kreativität zahlt sich aus.
Kommentar ansehen
08.05.2014 22:58 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Schmollschwund

Woher weißt du an wie vielen Tagen er Tagessatz bezieht? Ich weiß es nicht, aber ich weiß das er es kann und daher bekommt er von mir NICHTS.
Kommentar ansehen
08.05.2014 23:00 Uhr von fuxxa
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Bud_Bundyy

Dir ist aber schon klar, dass man mit 13Eur nicht weit kommt, wenn man säuft, kifft und gerne in den Puff geht. Also sei nicht so geizig.
Kommentar ansehen
08.05.2014 23:13 Uhr von shadow#
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das Geld gibt es nicht für´s Betteln sondern für Straßen-Comedy.
Kommentar ansehen
08.05.2014 23:32 Uhr von eeyorE2710
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Als ich mal in Hamburg war kam ein Freestyle Rapper auf mich und meine 3 Freunde zu. Hat uns ca anderhalb Minuten a capella unterhalten. Wir waren echt am Boden weil wir nicht aufhören konnten zu feiern. Der Typ hat es echt drauf gehabt. Scheiß drauf dachte ich mir und hab mein Kleingeld vor ihm ausgebreitet, waren etwa 2 Euro, meine Kollegen haben dasselbe gemacht. Waren dann im Endeffekt 10 Euro und das coolste ist, der Typ ist jetzte auf einem Label und ich habe mir sein Album gekauft und höre es sehr gerne.
Kommentar ansehen
09.05.2014 00:51 Uhr von El-Diablo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na ja "Wahrheiten" in berlin warschauerstr. nerven die nur noch, da steht immer for "beer and weed" das finden die berlin touris gut und füttern sie damit ich noch.
Kommentar ansehen
09.05.2014 06:12 Uhr von CallMeEvil
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
So wie das hier geschrieben ist, dachte ich zuerst, Wenzel sei ein Stadtteil von Köln.

Was für ein furchtbarer Schreibstil. Nicht nur im ersen Satz.
Kommentar ansehen
09.05.2014 08:46 Uhr von TendenzRot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cool wäre, wenn er noch einen EC-Kartenleser vor dem Bauch zu baumeln hätte. Damit bekommt er auch die ganzen "Sorry, kein Bargeld"-Typen.
Kommentar ansehen
09.05.2014 08:55 Uhr von Blitzi1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die werden auch immer GIERIGER früher war´s
1 Mark heute ist es schon 1 Euro ......
Kommentar ansehen
09.05.2014 10:42 Uhr von hw-ba
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Blitzi1983 Was willman machen, ihr Einkommen hat sich auch halbiert und alles ist doppelt so teuer geworden.
Kommentar ansehen
09.05.2014 11:56 Uhr von CripKiller
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hatte mal ein tolles Erlebnis. Ein paar Punks (sahen nicht nach "armen" Bettlnern aus).

Ich: "Wofür?"
Er: "Für essen."
Ich: "Ok ich schau mal. Ah nee, hab nur einen 50er Schein".
Er: "Wir können wechseln".
Ich: "Dann braucht ihr ja auch den Euro nicht".
Er: *nur noch dumm geschaut*
Ich: *weitergegangen*

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?