08.05.14 17:44 Uhr
 152
 

Traunreut: Hundehasser legt offenbar Köder mit Rattengift aus

Viele Hundefreunde in Traunreut in Oberbayern machen sich Sorgen um ihre vierbeinigen Freunde, denn offenbar treibt ein mutmaßlicher Hundehasser in der Stadt sein Unwesen.

Erstes Opfer war ein Malteser, welcher einen Köder in einer Grünanlage gefressen hatte. Das Tier verendete später in einer Tierklinik in Stephanskirchen, dort wurde Rattengift nachgewiesen.

Weiterhin biss ein Rüde in eine an einer Schnur befestigte Streichwurst, doch das Tier konnte gerettet werden. Das Auslegen von Giftködern stellt nach Ansicht des örtlichen Polizeichefs Johann Bohnert einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz dar.


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hund, Rattengift, Köder
Quelle: www.heimatzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2014 09:07 Uhr von doenaerbaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den Täter finden und die Köder an ihn verfüttern und verenden lassen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?