08.05.14 17:22 Uhr
 84
 

Amsterdam: Kritik an Anne-Frank-Theaterstück als Multimediashow

In Amsterdam wird die tragische Geschichte der Anne Frank als Theaterstück, welches als Multimediashow inszeniert ist Weltpremiere feiern.

Nun regt sich Kritik an dieser Inszenierung des Autors Leon de Winter, der diese jedoch zurückweist.

Das Stück soll in dem Theater zwei Jahre lang zu sehen sein und den Zuschauer intensiv in die Holocaust-Geschichte hineinziehen, indem man das Versteck von Anne Frank originalgetreu nachgebaut hat und auf einer riesigen Bühne Leinwandprojektionen zu sehen sein werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kritik, Amsterdam, Theaterstück, Anne-Frank
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Einstürzende Neubauten" gaben experimentelles Konzert in der Elbphilharmonie
Papst Franziskus sieht bei aktuellen Populisten Ähnlichkeit zu Adolf Hitler
Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: "Ära Ecclestone beendet", Geschäftsführer entmachtet
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem :)
Täter Deutsch: Mädchen im Schwimmbad vergewaltigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?