08.05.14 14:35 Uhr
 273
 

Essen: Bundespolizist wird von Ladendieb geschlagen und muss ins Krankenhaus

Ein 42-jähriger Mann hatte am Essener Hauptbahnhof in einem Supermarkt Bier mitgehen lassen. Da er seine Ware nicht bezahlen wollte, wurde der Dieb von Bundespolizisten zur Wache gebracht.

Dort schlug der Mann einem Polizisten dermaßen ins Gesicht, dass der Beamte ins Krankenhaus musste. Dort stellten die Ärzte eine Gehirnerschütterung fest und schrieben ihn dienstuntauglich.

Der Täter wurde in die Essener JVA gebracht. Zudem wird gegen ihn wegen Sachbeschädigung, Diebstahl und Widerstand ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Essen, Krankenhaus, Prügelei, Ladendieb, Bundespolizei
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2014 17:22 Uhr von ksros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird wohl Lidl im HBF gewesen sein, da ist öfters Theater.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?