08.05.14 13:11 Uhr
 3.086
 

Ex-Leibwächter von Erich Honecker packt aus: "Kein technisches Gespür"

Der ehemalige Leibwächter Bernd Brückner war 13 Jahre an der Seite des einstigen DDR-Regierungschefs Erich Honecker und veröffentlichte nun das Buch "An Honeckers Seite".

Darin verrät er einige Eigenheiten von Erich Honecker, der zum Beispiel keinen Führerschein hatte und offenbar auch "kein technisches Gespür".

Zudem sei Honecker ziemlich schusselig gewesen und habe einmal bei einer Jagd sein Auto gegen einen Baum gefahren und sei dann zwei Stunden lang im Wald umhergeirrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Buch, Veröffentlichung, Leibwächter, Erich Honecker
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2014 13:40 Uhr von GixGax
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Er habe keinen Führerschein gehabt und "sein Auto gegen einen Baum gefahren" - Widerspruch an sich, oder? Auch in der DDR brauchte man einen Führerschein, um Kraftfahrzeuge fahren zu dürfen!
Kommentar ansehen
08.05.2014 13:43 Uhr von blade31
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
hat er Rehe mit dem Auto gejagt?
Kommentar ansehen
08.05.2014 13:48 Uhr von bigpapa
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ GixGax

Theoretisch hast du Recht.

Aber "Er war der Boss". Und ich vermute mal das es sich dabei um ein Jagdauto (Jepp oder so) gehandelt hat, und die Sache auf "befriedeten" Privatgelände passiert ist.

Und als "Boss" hat man halt schon mal ne Verrückte Idee.

Allerdings kotzt es mich an, das Leute zu den man mal Vertrauen hatte und die dafür fett bezahlt und ein feines Leben hatten, jetzt mit so ein Mist Geld machen.

Das meine ich allgemein.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
08.05.2014 14:15 Uhr von quade34
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Dass dieser Mann zur Jagd mit einem speziell ausgerüstetem Auto gefahren wurde, ist belegt. Die Tiere wurden dem feinen Herrn zugetrieben und er konnte sie schießen. Westdeutsche beteiligten sich gerne daran, wenn sie eingeladen wurden. Auch das ist belegt.
Kommentar ansehen
08.05.2014 16:11 Uhr von Schnulli007
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Honecker wurde in seiner primitiven Art nur noch von einem der Ost-Zonis übertroffen: Erich Mielke.

Ich verstehe einige "ewige" nicht, die diesem Verbrecher-Pack und ihrem System noch eine Träne nachweinen.
Kommentar ansehen
08.05.2014 16:34 Uhr von tom_bola
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Und die Stasi hat vorher die Kaninchen in die Mangel genommen, bis sie zugegeben haben, daß sie Wildschweine sind.
Kommentar ansehen
08.05.2014 16:43 Uhr von kuno14
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
tom bola
alter der war aber....muss schelll ins bad;-)
Kommentar ansehen
08.05.2014 19:14 Uhr von Floppy77
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Bleissy
Die Menschheit wird nie soweit sein.
Kommentar ansehen
08.05.2014 22:16 Uhr von d1pe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was soll das? Der Job des Leibwächters besteht darin, eine Person zu schützen und über alles stillschweigen zu bewahren. Dafür wurde er bezahlt. Hat der Mann keine Berufsehre? Ich hoffe, dass das Buch wie Blei in den Regalen steht.
Kommentar ansehen
09.05.2014 10:45 Uhr von Aviator2005
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tom_bola

... der war gut :-----)..

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?