08.05.14 09:54 Uhr
 294
 

Südchinesisches Meer: Grenzstreit zwischen Vietnam und China eskaliert

Bei einem Zusammenstoß eines chinesischen Schiffes mit zwei Schiffen der vietnamesischen Küstenwache sind insgesamt sechs Vietnamesen verletzt worden. Unter anderem wurden Wasserkanonen eingesetzt. Der Vorfall ereignete sich bereits am 04. Mai dieses Jahres.

"Es sind noch keine Schüsse abgefeuert worden. Vietnam wird nicht schießen, außer wenn China zuerst schießt", so ein vietnamesischer Offizier der Marine.

Der Vorfall ereignete sich im Südchinesischen Meer. Die Region wird von beiden Staaten beansprucht, lagern dort doch gewaltige Vorkommen an Öl und Gas.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Grenze, Meer, Vietnam
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Armee ersetzt deutsches Sturmgewehr G-3 durch das türkische MPT-76
Donald Trump soll ohne die ukrainische Regierung an einem Friedensplan arbeiten
Darmstadt: Politikerin wirbt in "Kill Bill"-Montur um Bürgermeisterposten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2014 12:52 Uhr von jens3001
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und was genau ist da nun eskaliert?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Armee ersetzt deutsches Sturmgewehr G-3 durch das türkische MPT-76
Deutsches Fußball-Museum Dortmund für den Preis "Museum des Jahres" nominiert
Türkei: Forscher entwickeln zuverlässige Datenübertragung mittels Photonen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?