08.05.14 09:37 Uhr
 1.235
 

Schweiz: Bei 40 km/h statt 50 km/h - Blitzer blitzte drei Jahre lang unentdeckt falsch

Ein Blitzer in Russin in der Schweiz sorgte jetzt für kuriose Schlagzeilen.

Denn wer hier geblitzt wurde, war nicht unbedingt zu schnell unterwegs. Denn der Kasten blitzte bereits bei 40 km/h statt wie vorgesehen bei 50 km/h.

Nun sollen die Fahrer entschädigt werden, die zu Unrecht bezahlt haben. Natürlich nur sofern sie noch ermittelt werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schweiz, Blitzer, Genf
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2014 11:14 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Also hat der Apparat nur zu oft geblitz?

Es hat bestimmt keiner einen Strafzettel bekommen weil er 50 fuhr und geblitzt wurde.
Kommentar ansehen
08.05.2014 13:00 Uhr von Jaecko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Suffkopp: Doch. Wenn die Kiste auf 40 eingestellt ist, dann rappelts bei 50. Und dann wird da eben ganz normal verfahren mit 10 km/h zu schnell, Toleranzabzug etc...

Mich wunderts nur, dass in den 3 Jahren niemand mal auf die Idee gekommen ist, da vor Ort nachzuschauen. Wenn jemand wirklich bewusst richtig fährt, 50 in ner 50er-Begrenzung, dann muss das doch auffallen, dass da was nicht stimmt.
Kommentar ansehen
08.05.2014 13:56 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es sind nicht die 50 km/h das Problem.

Es sind die 10 km/h ZUVIEL das Problem. 10 KM/h können zwischen Kohle und 1 Monat zu Fuß laufen entscheiden.

Leider sagt dir Quelle nicht aus, wieso sie es merkten.

Aber ich vermute stark das es da um die Existenz eines Menschen ging (Vertreter z.b.) und das der mit alles was rechtlich möglich ist, dagegen vorgegangen ist.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
08.05.2014 13:59 Uhr von shainibraini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich schätze mal, dass das gerät einfach falsch geeicht war. somit hielt es wohl 40kmh für 50kmh und wenn jemand 50 fuhr, blitze es, weil 10kmh zu schnell. also stand da am ende 60kmh auf dem ticket.

verständlich?^^
Kommentar ansehen
08.05.2014 15:08 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum das keiner gemerkt hat:

"Von Ende 2009 bis November 2012 wurden 91 Lenker fälschlicherweise geblitzt."

In 3 jahren 91 - also 30 pro Jahr - also 2 pro Monat.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?