08.05.14 09:30 Uhr
 168
 

Detmold: Mann versuchte dreimal seine Freundin zu töten - 45 Monate Haft

Ein 47-jähriger Mann stand in Detmold vor Gericht, weil er versucht hatte, seine Freundin zu töten. Und das dreimal.

Zuerst wollte der Sattler seine Lebensgefährtin mit einem Hammer töten. Dann sollte sie den Erstickungstod durch Handtücher erleiden. Als das nicht klappte, wollte er der Frau den Hals brechen. Das klappte aber auch nicht. Seine Lebensgefährtin überlebte.

Da gab der Täter entnervt auf und alarmierte die Polizei. "Ich dachte, es sei leichter, einen Menschen zu töten", gestand der Angeklagte vor dem Landgericht. Das Gericht verurteilte ihn zu einer Haftstrafe von 45 Monaten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011