07.05.14 18:24 Uhr
 876
 

Köln: Pech für einen Räuber - er wird vom Opfer heftig verprügelt

Vorm Landgericht in Köln muss sich jetzt ein 27 Jahre alter Mann verantworten. Er hatte zusammen mit einem Komplizen bei einem 42 Jahre alten Mann an der Tür geklingelt, beide wollten den Mann überfallen.

Doch das ging schief, der Überfallene wehrte sich mit einer Flasche: Bilanz für den 27-Jährigen: Unter anderem Schnittwunden und ein Nasenbeinbruch. Zusammen mit einem anderen Mann, der ebenfalls in der Wohnung war, hielten sie die Räuber dann fest bis die Polizei kam.

Hintergrund der Geschichte: Der Überfallene ist ein Drogendealer, und die beiden Räuber waren wohl scharf auf die Drogen in der Wohnung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Opfer, Räuber, Pech
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?