07.05.14 17:51 Uhr
 447
 

München: Bagger rammt Schaufel in fahrende S-Bahn - das hat weitreichende Folgen

Am heutigen Mittwochmorgen kam es bei München zu einem schweren Unfall, der weitreichende Folgen hatte. Ein Bagger der auf einer Gleisanlage arbeitete drehte sich genau in dem Moment, als auf dem Nachbargleis eine S-Bahn kam.

Die bekam die Baggerschaufel mit voller Wucht in die Front, der Lokführer wurde schwer verletzt. Durch die Wucht sprang die Bahn von den Gleisen.

Aber auch der Bagger bekam einiges ab. Er wurde gegen eine Lärmschutzwand geschleudert, hier beschädigten weiterhin Trümmerteile umliegende Wohnhäuser. Neben dem Lokführer wurden noch vier Bauarbeiter verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, München, S-Bahn, Zusammenstoß, Bagger, Schaufel
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Mann aus Pakistan soll Frau ermordet haben - Internationaler Haftbefehl
Papst Franziskus: Flüchtlingslager wie KZ
Kreidefelsen Rügen: 21-jährige Touristin stürzt 60 Meter tief in den Tod

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2014 17:54 Uhr von Rechargeable
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
*das hat weitreichende Folgen*

Ja S-Bahn kaputt.

Welche weitreichende Folgen den jetzt ???
Kommentar ansehen
07.05.2014 21:10 Uhr von brycer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Recharchable:
Die weitreichenden Folgen bestehen darin, dass die Aufräumarbeiten voraussichtlich bis Sonntag dauern werden. So lange bleibt die Strecke gesperrt.
http://www.tz.de/...
Kommentar ansehen
08.05.2014 00:07 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow, ein Wunder dass es mal nicht die S2 war... Sonst die Linie mit den meisten Aufällen, Unfällen und Selbstmorden... Fasr jeden Tag als ich noch in Erding lebte war irgendwas.
Kommentar ansehen
08.05.2014 08:53 Uhr von LhJ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die weitreichenden Folgen waren z.B. das größte Teile des Sbahn Verkehrs bis ca. 11 Uhr lahmgelegt waren. Da ging absolut nichts. Es kam einfach keine Sbahn mehr. Ich war schon am Bahnhof bin dann aber wieder heim um mit dem Auto zur Arbeit. Wie sich herausstellte, die Richtige Entscheidung.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Mann aus Pakistan soll Frau ermordet haben - Internationaler Haftbefehl
Papst Franziskus: Flüchtlingslager wie KZ
Boxen: Arthur Abraham wieder im WM-Geschäft - Sieg gegen Krasniqi


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?