07.05.14 17:31 Uhr
 103
 

Bürgerkriegsähnliche Zustände in der Ukraine - Ölpreise legen klar zu

An den Ölmärkten legten die Kurse zur Wochenmitte klar zu. Ausschlaggebend war, dass die Investoren bürgerkriegsähnliche Zustände in Teilen der Ukraine befürchten.

So wurde ein Fass (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent (Juni-Kontrakt) zuletzt mit 107,40 (Dienstag: 107,06) US-Dollar gehandelt.

Der Preis für ein Barrel Öl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) kletterte sogar um 0,87 Auf 100,37 US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ukraine, Ölpreis, Rückgang, Bürgerkrieg
Quelle: www.boerse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europapark Rust: Miss Germany 2017 kommt aus Sachsen
USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert
Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?