07.05.14 17:29 Uhr
 3.410
 

Burger King - Ergün Yildiz versprach Frische, Produktqualität und Tariflöhne

Nach den Hygieneverstoßvorwürfen gegen Burger King musste der Franchise-Unternehmer Ergün Yildiz das Feld räumen (ShortNews berichtete).

Nun werden immer mehr Details über den ehemaligen Manager bekannt. In dem Unternehmen war er wie ein Phantom, nur wenige Leute hatten ihn persönlich kennen gelernt. Kritiker, die warnten, dass er die Betriebsstruktur auf Kosten der Mitarbeiter umbauen wollte, versuchte er, zu beschwichtigen.

In einem Schreiben versprach er seinen Mitarbeitern, nach Tarif zu zahlen und die Kernkompetenzen der Burgerkette im Fokus zu behalten: "Frische, Grillen und Produktqualität."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Manager, Burger, Burger King, Ergün Yildiz, Yi-Ko-Holding
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wieder rote und schwarze Burger bei Burger King
Burger King verkauft jetzt Bier-Burger
Sylt: Erste "Burger King"-Filiale soll entstehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2014 17:34 Uhr von blade31
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
frische Grillen? mhm Lecker
Kommentar ansehen
07.05.2014 18:52 Uhr von OO88
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
es liegt am kunden ob ihn das schmeckt
Kommentar ansehen
07.05.2014 21:41 Uhr von cvzone
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hieß es nicht vor kurzem noch er ist raus aus seiner Holding, wie kann er da noch irgendwas versprechen?! Also Schieberei wie immer....
Kommentar ansehen
07.05.2014 22:08 Uhr von ThomasHambrecht
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
In aller Regel kann man dort essen, wo viele Kunden sind. Dort wird die Ware nie alt und wird schon allein aufgrund der Kundenzahl schnell und damit frisch verwertet.
Wo sich wenig Kunden aufhalten und der Koch schon Spinnweben ansetzt, wird der letzte Ramsch aufgewärmt.
Kommentar ansehen
08.05.2014 07:20 Uhr von ljjogi
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt hacken grad alle auf BK rum, nächste Woche kommt MD dran, dann CFK, dann die Dönerbuden und Pizzerien,....

Ich frag mich nur warum da erst ein Reporter-Team aufkreuzen musste um die Misstände aufzudecken, hat der WKD bei den ganzen Kontrollen gepennt ???
Kommentar ansehen
08.05.2014 09:30 Uhr von Omega-Red
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Häh... Aber die 7.71€/h waren ja Tarif. Traurig aber wahr. Allerdings keinerlei Zuschläge...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wieder rote und schwarze Burger bei Burger King
Burger King verkauft jetzt Bier-Burger
Sylt: Erste "Burger King"-Filiale soll entstehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?