07.05.14 16:46 Uhr
 206
 

Urteil: Potenzmittelabzocke in Augsburg - 20.000 Käufer bekamen falsches Viagra

In Augsburg wurden nun zwei Männer verurteilt, die schätzungsweise 20.000 Kunden mit falschen Potenzmitteln beliefert haben.

Bei dem Verkauften handelte es sich um illegale Nachahmungen der rezeptpflichtigen Viagra-Pille.

Der Chef des Duos wurde zu einer Gefängnisstrafe von zwei Jahren und elf Monaten verurteilt, sein Gehilfe bekam 21 Monate auf Bewährung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Augsburg, Viagra, Käufer, Verkäufer
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert
Frauen-Schönheitspraxis - "Herzogin" spritzt statt Silikon Spachtelmasse in Po
Regensburg: Passanten hinderten Messerstecher an Flucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2014 17:27 Uhr von kingoftf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ist das patent nicht eh schon abgelaufen?
Kommentar ansehen
26.04.2015 12:14 Uhr von hallowiegehts444
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?