07.05.14 16:07 Uhr
 11.655
 

Wien: Kräftig gewehrt - junge Frau sticht gleich drei mutmaßliche Vergewaltiger nieder

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurden die Rettungskräfte am heutigen Mittwochmorgen in eine Wohnung in Wien gerufen.

Hier hatte sich eine 23 Jahre alte Frau gegen drei mutmaßliche Vergewaltiger mit einem Messer zur Wehr gesetzt und alle drei verletzt. Mindestens zwei von ihnen wurden durch Stichwunden schwer verletzt.

Wie es genau dazu kam muss noch geklärt werden, aber die vier hatten sich wohl erst in der Nacht zuvor kennengelernt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Wien, Messer, Vergewaltiger
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bulgarien: Künftige Kulturhauptstadt Plowdiw lässt Häuser von Roma abreißen
Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet
Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2014 16:33 Uhr von spliff.Richards
 
+77 | -3
 
ANZEIGEN
Sehr gut. Solche Entschlossenheit sollten mehr Frauen zeigen. Kann man der Frau bitte irgendwie nen Orden verleihen?

[ nachträglich editiert von spliff.Richards ]
Kommentar ansehen
07.05.2014 16:33 Uhr von ar1234
 
+37 | -2
 
ANZEIGEN
Immerhin scheint sie sich gut zur Wehr gesetzt zu haben. Wenns wirklich ein Versuch einer Vergewaltigung war (davon geh ich mal aus, da eine Frau sonst kaum auf mehrere losgeht), dann wars absolut richtig so. Immerin haben die Typen jetzt auch ein paar unvergessliche Erinnerungen an diese Ereignisse.
Kommentar ansehen
07.05.2014 16:53 Uhr von langweiler48
 
+9 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.05.2014 17:26 Uhr von spliff.Richards
 
+12 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.05.2014 18:01 Uhr von TheRoadrunner
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@ berundo / DetectiveStravos
Macht euch nicht lächerlich - wenn die Schilderung stimmt (und ich sehe keinen Grund zum Zweifel), dann ist die Notwehrsituation so eindeutig, wie sie nur sein kann.
Kommentar ansehen
07.05.2014 18:35 Uhr von Venytanion
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
@unique2910
... dann heul doch.
Kommentar ansehen
07.05.2014 18:41 Uhr von langweiler48
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@Detective Stravros …


Ich lebe seit 8 Jahren im Ausland. Genauer gesagt in Thailand. Da hat man den Farangs genau das gesagt, was du mir geantwortet hast, wenn er beraubt wurde, durch einen Autounfall zu Schaden kam, oder seine geliebte „Frau“ ihn um zig Tausende erleichtert hat.

Diese Einstellung der Gerichtsbarkeit in Thailand hat sich seit 2 – 3 Jahren grundlegend geändert. Wir haben nun auch unsere Rechte, werden angehört und wenn man durch einen guten Anwalt vor Gericht erscheinen, finden die Richter auch einen Weg, der der Gerechtigkeit genüge tut, man sich nicht betrogen fühlen kann, aber einen Bonus wie in Deutschland wird es für uns Ausländer nie geben.
Kommentar ansehen
07.05.2014 19:38 Uhr von Petabyte-SSD
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Ich wette eins zu 20 dass gegen der Frau jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Fremdenfeindlichkeit läuft, einem Bekannten von mir ging es ebenso, als er eine auf die Fresse bekam und sich wehrte...

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
07.05.2014 19:53 Uhr von shadow#
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Eine versuchte Vergewaltigung nach dem "Feiern" um 7 Uhr morgens, 3 Verletzte und ein weiteres Pärchen in der Wohnung das nichts mitbekommen haben will...
Kann es sein dass da jemand ein kleines Drogenproblem hat?
Kommentar ansehen
07.05.2014 20:29 Uhr von Venytanion
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@unique2910
immer wieder gerne^^
Kommentar ansehen
07.05.2014 21:40 Uhr von Nerd71
 
+1 | -0