07.05.14 15:11 Uhr
 257
 

Kaiserslautern: Mann soll schwangere Freundin erstickt und verbrannt haben

Die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern erhebt nun Anklage gegen einen heute 28-jährigen Mann, der im Frühjahr seine schwangere Freundin in deren Auto erstickt und die Leiche danach verbrannt haben soll.

Als Motiv vermutet man, dass der Mann das Kind nicht wollte. Er soll die Leiche im Kofferraum deponiert und auf der Suche nach einem geeigneten Platz auf einem Feldweg abgelegt haben, wo er die Tote mit Benzin übergoss und anzündete.

Der Angeklagte sitzt seit Februar in Untersuchungshaft und soll noch dieses Jahr vor dem Landgericht Kaiserslautern vorgeführt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hirnfurz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Kaiserslautern, Freundin
Quelle: www.swr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2014 18:53 Uhr von langweiler48
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der Angeklagte sitzt seit Februar in Untersuchungshaft und soll noch dieses Jahr vor dem Landgericht Kaiserslautern (vorgeführt werden.) verbrannt werden.

Ich hätte nichts dagegen.

@1973 deine Beiträge zeugen auch nicht von viel Wissen. Denn unter Umständen,, dass das Ergebnis einer Liebesnacht studieren möchte, bezahlr er nämlich wesentlich länger.
Kommentar ansehen
07.05.2014 19:30 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich hatte er seine Rechtlosigkeit als Vater im deutschen Justizsystem vor Augen.
Kommentar ansehen
08.05.2014 10:22 Uhr von alex070
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Dracultepes

"Wahrscheinlich hatte er seine Rechtlosigkeit als Vater im deutschen Justizsystem vor Augen."

Angst vor einer vermeintlichen Ungerechtigkeit berechtigt in keiner Form zum zweifachen Mord.

[ nachträglich editiert von alex070 ]
Kommentar ansehen
08.05.2014 14:11 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@alex070
Behauptet ja auch keiner
Kommentar ansehen
08.05.2014 14:15 Uhr von alex070
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Dracultepes

Ist das keine Vermutung von dir für das Motiv?
Kommentar ansehen
08.05.2014 14:42 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@alex070

Wenn man es so sehen will, dann kann sowas durchaus das Motiv sein.

Der wird das nicht gemacht haben weil er so drauf steht ne Frau umzubringen.

Und ich werde mich hüten sowas zu rechtfertigen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?