07.05.14 14:58 Uhr
 516
 

Mecklenburgische Seenplatte: Schädel aus Bronzezeit räumt mit Zweifeln auf

Beweise, die letzte Zweifel an einer kriegerischen Auseinandersetzung vor rund 3300 Jahren im Tollensetal auf der Mecklenburgischen Seenplatte ausräumen, wurden nun gefunden. In einem Schädel steckte noch eine Bronze-Pfeilspitze.

Bisher fand man die sterblichen Überreste von 124 Menschen, insgesamt rechnet man mit 750 Funden.

An der Schlacht sollen damals 4.000 Menschen beteiligt gewesen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hirnfurz
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schlacht, Schädel, Bronzezeit
Quelle: www.svz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?