07.05.14 14:44 Uhr
 582
 

Cornelius Gurlitt vermachte seine Kunstsammlung an das Kunstmuseum Bern

Im Fall des verstorbenen Kunstsammlers Cornelius Gurlitt hat sich eine Wendung vollzogen, wie die SZ und der NDR herausgefunden haben wollen.

Offenbar vermachte Gurlitt seine Bilder dem Kunstmuseum Bern. Dies sei im Testament so vermacht.

Durch die Gurlitt-Sammlung bekäme das Museum Bilder von Claude Monet, Edouard Manet und Pablo Picasso hinzu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bern, Kunstsammlung, Kunstmuseum, Cornelius Gurlitt
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2014 14:56 Uhr von ZzaiH
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
naja jedenfalls das was die staatsanwaltschaft rausgibt - nicht das noch was "verloren" gegangen ist...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?