07.05.14 12:45 Uhr
 211
 

Waldkirchen: Bayrischer Ex-Pfarrer liebt Gott und eine Frau

Ein katholischer Pfarrer wurde in Waldkirchen 2003 von der katholischen Kirche suspendiert. Der Theologe Anton Aschenbrenner gab zuvor seine Liebe zu einer Frau und der daraus hervorgegangenen Tochter bekannt. Inzwischen arbeitet er als freier Theologe und nimmt dennoch Trauungen vor.

Für diejenigen, die die katholische Kirche nicht zu einer ehelichen Trauung zulässt, nimmt diese Handlung der Ex-Pfarrer vor. Er trat dann in die evangelische Kirche über, die ihn aber kurze Zeit später entließ. Diese Kirche hatte Angst, dass er die evangelischen Gläubigen katholisch infiziert.

Aschenbrenner findet, dass andere Dinge als Sex das Leid der Menschheit vermehren. Viel Sündhafteres als sexuelle Dinge seien wirtschaftliche Verbrechen. Ausbeutung von Fleischarbeitern in Großmetzgereien, die daran kaputtgehen, sei viel mehr zu verurteilen als Menschen die Sex ohne Heirat hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frau, Ex, Gott, Pfarrer
Quelle: www.pnp.de