07.05.14 12:30 Uhr
 382
 

Eurovision: Halle buht als russischer Beitrag ins Finale einzieht

Beim ersten Halbfinale des Eurovision Song Contest hat der russische Beitrag den Einzug ins Finale geschafft.

Als bekannt gegeben wurde, dass das russische Duo weiterkommt, wurde in der Halle kräftig gebuht.

Die Ukraine-Krise legt einen Schatten auf den Gesangswettberb, das war zu spüren. Der ukrainische Beitrag irritierte unterdessen mit einem gigantischen Hamsterrad, in dem ein Mann lief.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Finale, Halle, Beitrag, Eurovision
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunja Hayali gibt rechter Zeitung "Junge Freiheit" ein Interview - Shitstorm
Nach Einreiseverbot für Sängerin: Wird Russland via Satellit an ESC teilnehmen?
"Der Bachelor": Finalistin wird abserviert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2014 12:42 Uhr von Darkness2013
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
Scheint als hätte die Medien Gehirnwäsche bei den Zusachauern geklappt, die Denken Russland ist der Böse und die Ukraine die guten nur das in der Ukraine nur nazis sind.
Kommentar ansehen
07.05.2014 12:43 Uhr von yeah87
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Sind wohl nur Propaganda fresser im Publikum.
Russland ist an allem schuld der Westen ist natürlich harmlos.
Moskau und Kiew sollen alles regeln der Westennder Sanktionen verteilt muss nichts machen nur fordern.
Kommentar ansehen
07.05.2014 13:10 Uhr von architeutes
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@Darkness &yeah
Ihr überschätzt den Einfluss der Medien auf das Volk .das mag daher kommen das ihr indess vollkommen 1zu1 nehmt was euch eure Quellen flüstern.

Zur News so etwas ist einfach nur unfair.
Kommentar ansehen
07.05.2014 13:32 Uhr von call_me_a_yardie
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
ohje langsam geht mir diese Ukraine/Russland diskussion auf die nerven. Ihr verstehen einige nicht das da ZWEI Nationalistische Lager aufeinander gehen. Es gibt hier kein "Gut" gegen "Böse" !!!!

Und Putin ist genauso ein Nationalist wie es die Ukraine ist. Und er versucht einen Führerkult um sich aufzubauen !!!!
Kommentar ansehen
07.05.2014 13:41 Uhr von Jorka
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Hirnlose Trottel. Was können die Mädels für die Politik von Russland?

Darf ich eigentlich überhaupt noch Pelmeni essen oder unterstütze ich damit dann auch das Böse? Muss man langsam sich wirklich mal fragen.

Ich finde die Vermischung von Politik zu Musik, Sport und anderen Themen einfach zum Kotzen!!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
Türkei: Erdogan weiter auf Konfrontationskurs - Nazi-Vergleiche bleiben
Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?