07.05.14 12:29 Uhr
 116
 

Fußball: Ex-Fulham-Besitzer glaubt, Abbau von Michael-Jackson-Statue brachte Pech

Der englische Fußballverein FC Fulham steigt aus der Premier League ab und der ehemalige Besitzer des Klubs glaubt auch den Grund dafür zu kennen.

Mohammed al-Fayed ist sich sicher, dass der Abbau einer ziemlich unbeliebten Michael-Jackson-Statue in Fulham dafür verantwortlich ist.

Al-Fayed hatte die Statue errichten lassen und sagt: "Diese Statue war ein Glücksbringer und wir haben dieses Glück vom Club entfernt. Nun müssen wir den Preis zahlen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Ex, Jackson, Besitzer, Statue, Pech, Abbau
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: US-Reporter fragt Schweinsteiger, ob er mit Chicago nun die WM gewinnt
Fußball: Manuel Neuer muss sich wegen Fußverletzung Operation unterziehen
Fußball: Mahmoud Dahoud von Borussia Mönchengladbach wechselt wohl zum BVB

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?