07.05.14 12:04 Uhr
 2.514
 

Hessen: 21-Jähriger wurde von Heuballen-Maschine erfasst und tödlich zerquetscht

Landwirtsohn Andre S. (21) aus dem hessischen Ober-Breidenbach wollte seinem Vater bei der Heuernte helfen, da dieser aufgrund einer Herzkrankheit Unterstützung bei der Arbeit benötigte. Die an den Schlepper angehängte Heuballen-Maschine war nagelneu und sollte auf dem Feld ausprobiert werden.

Die Maschine häckselt das Gras klein, presst es zu Rundballen und spuckt dann in weißem Plastik verkleidete Heuballen aus. Ein Ballungsvorgang dauert nur 35 Sekunden. Gegen 20:30 Uhr kam es zu einer leichten Mahlwerksverstopfung. Dann beging der 21-Jährige einen leichtsinnigen Fehler.

"Er wollte es richten, versuchte, mit dem Fuß das Gras wegzutreten", so der Polizeisprecher. Die Maschine war weiterhin angeschaltet. In wenigen Sekunden packten die Greifzangen Andres Fuß und zogen ihn in die Häckselmaschine. Den Notaus-Knopf erwischte er nicht mehr. Viele Anwohner sind geschockt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hessen, Maschine, Heuballen
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2014 12:13 Uhr von wumba
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Herzliches Beileid den Angehörigen.

Aber in eine laufende Maschine sollte man nicht treten oder greifen, das müßte ein junger Mann mit 21 Jahren wissen.
Kommentar ansehen
07.05.2014 12:20 Uhr von httpkiller
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Gut das die Bild Maler fleißig am Werk waren, sonst hätte ich nicht sehen können wie das Opfer verunglückt ist.
Kommentar ansehen
07.05.2014 12:45 Uhr von Darkness2013
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
kann man auch nicht Tödlich zerquetscht werden ?
Kommentar ansehen
07.05.2014 13:27 Uhr von Haruhi-Chan
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
AAaaah, krank, eifnach nur krank!
Warum hab ich das nur gelesen, jetzt hab ich ekelhafte und schockierende Bilder im Kopf...
Mein Beileid den Hinterbliebenen, was Schlimmeres gibts kaum noch.
Kommentar ansehen
07.05.2014 13:46 Uhr von stoske
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Selbst eine billige Digicam kann heute Gesichter erkennen, genaue Lokalisation kann jedes Handy, Spielkonsolen können sogar Fingerbewegungen unterscheiden... Aber an diesem sauteuren Teil ist nicht der geringste Sensor?
Kommentar ansehen
07.05.2014 14:05 Uhr von WasZumGeier
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Warum zum Teufel malen die ein Bild davo....ah die BILD, alles klar.

Warum merken die eigentlich nicht selber, wie scheiße sie sind?
Kommentar ansehen
07.05.2014 16:20 Uhr von httpkiller
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@stoske
Ich glaube nicht, dass da ein Sensor notwendig ist, wenn das Bedienpersonal fachkundig ist.
Wobei solche Sensoren ja auch nicht gerade billig sind, da spart man gerne mal.

Es gibt ja auch Kreissägen die das Sägeblatt bei der Berührung mit der Haut zurück klappen und abbremsen, womit man viele Unfälle vermeiden könnte. Aber rate mal warum das nicht jede Kreissäge hat.

Oder warum gibt es noch Häuser ohne Rauchmelder (und bei Holz/Gasofen CO2 Warner)?

Es gibt so viel Technik, die uns das leben retten könnte, die aber aus Preisgründen nicht eingesetzt wird.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?