07.05.14 11:02 Uhr
 15.552
 

Niederlande: Dramatischer Anstieg von Kehlkopfkrebs durch Oralsex

In den Niederlanden sind die Fälle von Kehlkopfkrebs, die durch Humane Papillomviren (HPV) verursacht wurden, in den letzten 20 Jahren um das Sechsfache angestiegen, berichtet Wissenschaftlerin Michelle Rietbergen.

Rauchen und Alkohol können zum Kehlkopfkrebs führen. Dies mache im Jahr etwa 30 Prozent bei etwa 550 Krankheitsfälle aus. Seit einem Jahr bezieht man auch HPV in der Ursachenforschung ein. Männer wären dreimal so oft betroffen als Frauen, fand die Wissenschaftlerin heraus.

Rietbergen erklärte, dass häufig wechselnde Sexpartner und Oralsex zu HPV-relatierte Krebserkrankungen führen würden. In den USA wären sogar 70 Prozent der Kehlkopfkrebsfälle auf HPV zurückzuführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Niederlande, Anstieg, Oralsex, Kehlkopfkrebs
Quelle: www.dutchnews.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2014 11:30 Uhr von Mecando
 
+29 | -14
 
ANZEIGEN
Sterben müssen wir alle irgendwann.
Für ein paar Jahre mehr auf Spaß verzichten? Muss jeder für sich selber entscheiden. :)
Kommentar ansehen
07.05.2014 11:54 Uhr von Johnny Cache
 
+20 | -13
 
ANZEIGEN
@ Mecando
Und hast noch vergessen zu erwähnen daß einem wenn man früher stirbt nur die schlechten Jahre am Ende fehlen. Auf die kann man auch gerne verzichten.
Kommentar ansehen
07.05.2014 12:16 Uhr von kuno14
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.05.2014 12:17 Uhr von star77
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.05.2014 16:06 Uhr von IRONnick
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Man wußte es schon immer : Männer die Schwänze lutschen, leben ungesund ! (übrigens, auf mehreren Ebenen :-)

[ nachträglich editiert von IRONnick ]
Kommentar ansehen
07.05.2014 17:10 Uhr von frazerelite
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
das sekret von frauen ist auch extrem , das ist glaub ich si eine art säure die bakterien abtötet usw.
aber ich würde mir erst gedanken machen wenn es viele fälle aus der pronoindustrie gibt die gemeldet werden
und wenn es frauen bei männern tun dürfte das harmlos sein, erschließt sich mir jedenfalls nicht was genau da von männern gefährlich sein kann, sperma ganz bestimmt nicht
Kommentar ansehen
07.05.2014 18:43 Uhr von MBGucky
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich dachte Nüsse sind gesünder wenn man sie lutscht.
Kommentar ansehen
07.05.2014 20:00 Uhr von LaBriciolina
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@frazerelite:

Naja, "extrem" ist schon übertrieben =D
Das Sekret hat nur einen leicht sauren pH-Wert, damit man sich nicht gleich mit jedem Bakterium infiziert..

Und das HPV ist ein Virus - also wird es durch z.B. Sekrete übertragen; ja, das heißt auch Sperma! Über Hautkontakt geht das allerdings auch, denn es gibt immer irgendwo kleine Läsionen, durch die ein Virus eindringen kann.
Kommentar ansehen
08.05.2014 00:21 Uhr von Heiner67
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was lutschen die da auch immer rum !!
Kommentar ansehen
08.05.2014 11:10 Uhr von Ne-La-Ru
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Kehlkopfkrebs wird durch HP-Viren verursacht und nicht durch Oralsex...

In den Niederlanden leben 16.7 Millionen Menschen, die 550 haben einen Anteil von 0,003287% der Bevölkerung.
Nimmt man dann den Anteil von der HPV verursachten zu Grunde, liegt der Prozentsatz bei: 0,000986% also 165 Menschen. Und die 5 Jahre Überlebensrate beträgt 60% also 99 Menschen... Ergo es sterben 66 Menschen jedes Jahr in den Niederlanden an HP-Viren induzierten Kehlkopfkrebs.

Es starben in den Niederlanden 11x so viel Menschen im Straßenverkehr... Und es starben fast doppelt so viele an AIDS in den Niederlanden...

Edit: Mir ist der Sinn solcher Studien durchaus klar, und mir ist klar das es wichtig ist das wir darüber etwas wissen, aber diese Panikmache nervt!
Kommentar ansehen
08.05.2014 15:01 Uhr von SN_Spitfire
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Im Jahr etwa 30% von 550 Krankheitsfällen...

Das macht Summa summarum 165 Fälle im Jahr.

Dafür auf Oralsex verzichten?

WAHAHAHAHA NEVER!
Kommentar ansehen
08.05.2014 16:51 Uhr von Kingstonx
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Löscht die News bitte!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?