07.05.14 10:28 Uhr
 12.662
 

Bochum: 33-jähriger Arbeiter stirbt bei schrecklichem Arbeitsunfall

In Bochum-Riemke hat sich am Abend des Dienstag ein schrecklicher Arbeitsunfall ereignet, bei dem ein 33-jähriger Mann ums Leben kam.

Nach Angaben der Polizei wurde der Arbeiter zwischen einem Lastwagen und einem Bagger eingequetscht und erlitt tödliche Verletzungen.

Der Unfallhergang ist noch nicht geklärt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bochum, Arbeiter, Arbeitsunfall
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2014 11:28 Uhr von Solomon_Kane
 
+21 | -6
 
ANZEIGEN
Immer wieder tragisch.

Mein Beileid den Hinterbliebenen
Kommentar ansehen
07.05.2014 11:42 Uhr von Cybertronic
 
+6 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.05.2014 15:45 Uhr von peerat
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@slimer72

der staat unterstützt dies ja sogar ... viele die arbeiten gehen haben weniger als die die es eben so machen. drecks system halt
Kommentar ansehen
07.05.2014 16:13 Uhr von Cybertronic
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@slimer72: Nein. Aber glaubst du, das du mit deiner kontinuierlichen Arbeit zu mehr Wohlstand in Zukunft kommst ?
Du arbeitest nämlich für die Reichen, damit diese Ihre Zinserträge durch den Staat durch Steuereinnahmen bekommen.

Achtung: System(in)frage stellen !
Kommentar ansehen
07.05.2014 18:22 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Cybertronic Ich mag die Reichen ja nicht verteidigen, aber man sollte schon fair bleiben.

Wenn es keine Zinsen geben würde, dann würde keiner einem anderen sein Geld zur Verfügung stellen.

Also könnte keiner mehr z.B. aus dem Mittelstand sich ein Eigenheim durch einen Kredit finanzieren.
Kommentar ansehen
07.05.2014 19:32 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ slimer72



*****glaubst Du, dass der Staat dir dieses Leben bis zum 67. Lebensjahr weiter finanziert? ******


ÄHHHHH.


JAAAAAA!
Zumindest wenn Du asozial bist, nix arbeitest und stehlen gehst...


Zumindest in Deutschland, in kaum einen anderen Land wohl nicht...
Kommentar ansehen
08.05.2014 00:32 Uhr von ms1889
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
oh man... streit... geil!


aber mein komentar dazu als reicher arbeitgeber ;)

JEDER der etwas verdient (gewinn macht...auch arbeiter) zockt einen anderen ab...das system ist nunmal so konzipiert, nennt man kapitalismus.

ich verdiene an den produkten heutzutage nix, wenn ich meine arbeiter so entlohnen würde, wie es ihnen zustehen müste.

zum fall dieser news:
es tut mir leid...mein beileid an die angehörigen des verstorbenen.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
08.05.2014 03:29 Uhr von Zxeera
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zwischen Bagger und Lasterwagen? Das klingt, als ob jemand nachgeholfen hätte.
Kommentar ansehen
08.05.2014 07:57 Uhr von Bobbelix60
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob schrecklich hier passend ist? Tragisch auf jeden Fall und natürlich bedauerlich für alle Angehörigen. Da gibt es ganz andere Dinge, wie Häcksler, die ganz schreckliche Arbeitsunfälle kreieren können.
Kommentar ansehen
08.05.2014 18:39 Uhr von Ne-La-Ru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ms1889

Plus!
ich mag Ehrlichkeit (:

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?