07.05.14 10:27 Uhr
 205
 

China: Handelsplattform "Alibaba" geht an die Börse

Wie jetzt bekannt wurde, wird der Börsengang der Handelsplattform "Alibaba" mit einem Kapitalvermögen von fast 20 Milliarden Dollar vollzogen.

Damit fällt der Börsengang noch etwas umfangreicher als der von Facebook aus. Unter Anlegern macht sich bereits Aufregung bemerkbar, da sich die Aktie aufgrund des Umsatzstärke des Unternehmens als lukrativ erweisen könnte.

Die Deutsche Bank ist unterdessen dafür verantwortlich, die Aktie an die Börse zu bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Börse, Deutsche Bank
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Satire: Deutsche Bank soll in "Die Höhle der Löwen"
Deutsche Bank: Spekulanten für Kursverfall der Aktie verantwortlich
Deutsche Bank: Von der Zockerbude um Trümmerhaufen mit ungewisser Zukunft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2014 23:11 Uhr von Holzmichel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und wo bleiben die 40 Räuber? Die kommen sicher bald noch im Gefolge!!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Satire: Deutsche Bank soll in "Die Höhle der Löwen"
Deutsche Bank: Spekulanten für Kursverfall der Aktie verantwortlich
Deutsche Bank: Von der Zockerbude um Trümmerhaufen mit ungewisser Zukunft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?