06.05.14 12:17 Uhr
 356
 

Dresden: Bürokaufmann schickte türkischer Freundin Hakenkreuzbriefe aus Liebeskummer

"Wir lernten uns auf einer Fortbildung kennen, schon beim ersten Treffen wurde es intim. Ich hatte Schmetterlinge im Bauch", sagte der 29-jährige Bürokaufmann gestern vor dem Amtsgericht Dresden. Allerdings war die türkischstämmige Frau die Ehefrau eines Geschäftsmannes und wollte nur Sex.

Außerdem war er nicht der einzige Liebhaber der Frau und als der Mann dies erfuhr, entwickelte sich bei ihm Hass gegen die Frau. So schrieb er ihr mit Hakenkreuzen dekorierte Briefe, fordert darin "Ausländer raus!" und legt frauenfeindliche Fotos bei.

Dann zündete er den VW Passat der Frau an, wobei ein Schaden von 30.000 Euro entstand. "Ich wollte [sie] aus der Stadt vertreiben, so über sie hinweg kommen", so der Angeklagte. Für seine Taten wurde er zu einer Haftstrafe von 18 Monaten verurteilt, welche zur Bewährung ausgesetzt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dresden, Freundin, Liebeskummer
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
China: Frauen bürgen bei Online-Kreditgebern mit Nacktbildern
Schweinfurt: Arbeiter wird von Müllpresse zerquetscht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2014 12:37 Uhr von Kamimaze
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@newsleser54

Der Staatsschutz wurde garantiert eingeschaltet, darauf kannst du wetten!!
Kommentar ansehen
06.05.2014 14:01 Uhr von P.Griffin
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Klar das er sich betrogen fühlt, doch spätestens jetzt sollte er sich fragen. War es das wirklich wert?
Er wäre besser damit weggekommen hätte er es als one night stand angesehen auch wenn es schwer ist.

Mal abgesehen davon. Wenn man mit einer Frau ausgeht, die sich beim ersten Treffen flach legen lässt, denkt man sich dann nicht das kann nichts ernstes werden?
Kommentar ansehen
06.05.2014 18:15 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Klingt wie ein Märchen, einen Bürokaufmann der so weich in der Birne kann es eigentlich nicht geben, passt eher zu nem Bauhelfer oder so...
Kommentar ansehen
08.05.2014 20:03 Uhr von bandito1999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu diese Sesselpupser auch fähig sind... ein Schreiner oder Lagerist hätte dies nie gemacht! ;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?