06.05.14 12:12 Uhr
 527
 

München: Krähen attackieren wie in Alfred Hitchcocks Film Menschen

In München haben sich Krähen auf Menschen gestürzt, diese attackiert und verletzt.

"Es besteht Gefahr für Leib und Leben", so die Kreisverwaltungsreferat-Sprecherin Kristin Nettelnbrecher. Nun muss ein Jäger überprüfen, ob die Tiere auch während der Brutzeit abgeschossen werden dürfen.

Was die leidgeprüften Anwohner im betroffenen Sendlinger Wohnblock erzählen, klingt wie aus Alfred Hitchcocks Horrorfilm "Die Vögel".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: München, Film, Krähen
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2014 12:23 Uhr von quade34
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Ist jedes Jahr genauso. Die Vögel haben Junge und wollen diese beschützen. Das Beste ist man macht einen Bogen um die Brutbäume. Nach einigen Tage hört das auf, weil die Jungen dann richtig fliegen können.
Kommentar ansehen
06.05.2014 12:44 Uhr von Vargavinter
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
" "Es besteht Gefahr für Leib und Leben", so die Kreisverwaltungsreferat-Sprecherin Kristin Nettelnbrecher. "

Hahahahaha, das kommt davon wenn Sagrotan-stadtmenschen mit der Natur konfrontiert werden. :D
Ist das lächerlich. Wie quade34 schon schrieb: Bogen um die Brutbäume machen und gut is. Der invasive Städtebau hat die Tiere jahrelang verdrängt, doch auch diese gewöhnen sich immer mehr an den Menschen. Die Amsel z.B., früher noch ein reiner Waldvogel, ist mittlerweile in jedem Stadtpark anzutreffen.

[ nachträglich editiert von Vargavinter ]
Kommentar ansehen
06.05.2014 16:18 Uhr von Schoengeist
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Na ja, Sendlingen. Da kommts nicht drauf an. :)
Kommentar ansehen
07.05.2014 00:56 Uhr von Atheistos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin vor 2-Jahren 5x an drei Tagen beim Joggen von einem Bussard angegangen worden. Jedes mal geträumt und die Viecher hörst du nicht und sie kommen immer von hinten. Einmal hatte er sogar meine Haare erwischt, aber zum Glück nicht fest zugegriffen.

Bin halt immer unter seinem Nistplatz entlang, ging halt nicht anders.
Kommentar ansehen
07.05.2014 01:12 Uhr von JustMe27
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Schöngeist: Was ist Sendlingen? Klingt wie ein Ort auf der schwäbischen Alb. Aber hier ist der Münchner Stadtteil Sendling gemeint. Aber schon arm, wenn man das Wort München gleich zweimal nicht sieht. Hat dir vielleicht eine Krähe das Auge ausgehackt? Einem anderen soll das ja besondere Weisheit gegeben haben, aber dir wohl nicht^^
Kommentar ansehen
07.05.2014 09:16 Uhr von Schoengeist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Justme27: Ich weiß, was Sendling ist, bin selbst schon öfter durchs Sendlinger Tor gelatscht, ich habe gestern mein Posting nur zwischen Tür und Angel geschrieben und aus Versehen aus Sendling Sendlingen gemacht. Fehler passieren Dir wohl nie, was? Ach doch, in Deiner Anmache finde ich auf Anhieb einen. :)
Kommentar ansehen
08.05.2014 21:49 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann^^

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?